Oskar Negt: Stadtkultur muss Menschen Perspektive geben

Wien (OTS) - Wien.at hat mit dem deutschen Sozialphilosophen Oskar Negt, einem bekennenden Wien-Liebhaber, anlässlich seines Besuchs in der Stadt gesprochen.

Negt über das künftige Europa und die Aufgabe der Städte: "Europa wird so aussehen, wie die Stadtkulturen sich entwickeln. Die kulturelle und politische Entwicklung der Städte spielt eine zentrale Rolle, denn Städte nehmen eine Zwischenebene zwischen dem europäischen Gerüst und den BürgerInnen ein."

Warum Partizipation von urteilsfähigen Menschen ausgehen sollte, wie ein Schulfach politische Bildung aussehen könnte und was Stadtkultur mit den französischen Banlieues zu tun hat, finden Sie im gesamten Interview unter:
http://www.wien.gv.at/politik-verwaltung/oskar-negt.html

Schluss (hie)

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
Tel.: 01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003