ÖSTERREICH:Karmasin für Vereinheitlichung der schufreien Tage auf Länderebene

Ministerin für länderautonome statt schulautonome Tage

Wien (OTS) - Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP) greift in die Diskussion um schulautonome Tage ein. Im Interview für die Sonntagausgabe der Tageszeitung ÖSTERREICH spricht sie sich dafür aus, aus den schulautonomen länderautonome Tage zu machen. Karmasin:
"Man könnte über eine Vereinheitlichung der schulautonomen Tage intensiver nachdenken, und zwar auf Länderebene." Denn: "Das große Problem ist, wenn zwei oder mehrere Kinder verschiedene Schulen besuchen und die freien Tage unterschiedlich fallen."

Tags zuvor hatte sich die Wiener Stadtschulrätin Susanne Brandsteidl (SPÖ) dafür ausgesprochen, die schulautonomen Tage ganz abzuschaffen und stattdessen Sporttage einzuführen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0002