Klubobmann Gabmann: Mut, Vision und Plan als maßgebliche Tugenden der Wirtschafts- und Finanzpolitik

Wirtschaftsförderungsmittel sollen vermehrt in Regionen mit geringem Bruttoregionalprodukt eingesetzt und grenznahe Projekte besonders gefördert werden

St. Pölten (OTS) - Die wirtschaftliche und vor allem finanzwirtschaftliche Situation habe sich im vergangenen Haushaltsjahr weiterhin verschlechtert, was vor allem das gegen null tendierende Wirtschaftswachstum, die steigende Arbeitslosigkeit in mehreren Bereichen und ein stagnierendes Bruttoregionalprodukt zeige. Mut, Vision und Plan scheinen als maßgebliche Tugenden der Wirtschafts- und Finanzpolitik verloren gegangen zu sein, betonte der Klubobmann.
Zudem sei man von einer Verteilungsgerechtigkeit bei regionalen Fördermittel noch weit entfernt. Daher fordere Gabmann Wirtschaftsförderungsmittel vermehrt in Regionen mit geringem Bruttoregionalprodukt einzusetzen und die Förderung von gezielten Projekten im Bereich der Grenzregionen.
"Eine nachhaltige Förderung der klein- und mittelständischen Unternehmen, eine Kreditklemme für unsere Betriebe, verstärkte Mittel für unsere Bildungsstätten, die gleiche Entlohnung für beide Geschlechter, sind weitere Herausforderungen für die Zukunft, die es zu bewältigen gilt", so der Klubobmann.

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub Team Stronach
Klubdirektor Dr. Werner Katschnig
Tel.: +43 2742 9005 13760
werner.katschnig@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LTN0005