Erinnerungsaviso Veranstaltung: Bedeutung der Energiekosten für den Wirtschaftsstandort

24. Juni 2014, 14 bis 16 Uhr, Naturhistorisches Museum Wien: Energiewende - Innovationsmotor oder Konjunkturbremse?

Wien (OTS) - Am 26. und 27. Juni diskutieren die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union beim EU-Rat die Zukunft der europäischen Energiepolitik, bevor sie in Oktober die Ziele für die Klima- und Energiepolitik bis 2030 festlegen. Erneuerbare Energie Österreich lädt jetzt ein zu einer Diskussion über Klimaziele, Energiekosten und Standortpolitik.

Eines der zentralen Themen in der aktuellen Debatte ist die Frage, ob eine ambitionierte Klimapolitik eine Chance oder eine Bedrohung für die Wirtschaft darstellt. In Zusammenhang damit stellt sich die Frage nach der Bedeutung der Energiekosten für den Standort: Teile der europäischen Wirtschaft sehen die industrielle Produktion aufgrund der Energiekosten gefährdet, und manche Unternehmen drohen sogar unverhohlen mit Abwanderung. Andere Unternehmen sehen die europäische Klimapolitik als treibende Kraft hinter Innovationen -und damit als Chance, sich am Weltmarkt erfolgreich zu positionieren. Frage ist aber auch, welche Verantwortung Europa für das Zustandekommen eines globalen Klimaschutzabkommens zukommt, und wie die Europäische Union seine Abhängigkeit von Energieimporten verringern kann.

Diese und andere Fragen werden am 24. Juni diskutiert.

Vorträge:

Georg Günsberg (Günsberg Politik- und Strategieberatung):
Gefährdet die Energiewende den Wirtschaftsstandort?

Karsten Neuhoff (Abteilungsleiter für Klimapolitik, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung):
Klimaschutz und Wettbewerb: Europas Optionen für 2030

Diskussion:

  • Dieter Drexel, Stv. Bereichsleiter Ressourcen und Infrastruktur, Industriellenvereinigung
  • Georg Günsberg
  • Karsten Neuhoff
  • Josef Plank, Präsident Erneuerbare Energie Österreich

Moderation:
Hemma Bieser, Geschäftsführerin avantsmart

Zeit: 24. Juni 2014, 14 bis 16 Uhr, anschließend kleines Buffet. Ort: Vortragssaal Naturhistorisches Museum, Burgring 7, 1010 Wien

Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung unter office@erneuerbare-energie.at wird gebeten.

Rückfragen & Kontakt:

Jurrien Westerhof, Geschäftsführer Erneuerbare Energie Österreich
Mobil: 0664-6126701

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EEO0001