LAbg. Walter Naderer: Forderung nach Senkung des Mindestzinssatzes von Bauspardarlehen entsprechend dem Niveau auf dem Kapitalmarkt

Mehr als 300.000 Bauspardarlehnensnehmer profitieren von der heute im Landtag angeregten Forderung!

St. Pölten (OTS) - In seinem heutigen Debattenbeitrag zur Wohnbauförderung im Landesvoranschlag stellte der Abgeordnete fest, dass Niederösterreich bereits sehr viel im Bereich "Leistbares Wohnen" und "Wohnbauförderung" getan hätte, was auch die aktuellen Budgetzahlen zeigen würden.
"Dennoch ist es gerade für Menschen mit geringem Einkommen sehr schwierig, Wohnraum zu schaffen und Kredite abzustottern. Am Kapitalmarkt entwickeln sich die Zinsen auf einem sehr niedrigen Niveau, was sich jedoch nicht auf die Zinsen von Bauspardarlehen auswirkt".
Daher forderte Naderer die Reduktion des Mindestzinssatzes bei Bauspardarlehen und dieses Begehren wurde von allen Landtagsabgeordneten untersützt.

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub Team Stronach
Klubdirektor Dr. Werner Katschnig
Tel.: +43 2742 9005 13760
werner.katschnig@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LTN0003