ORF-Initiative "Schule fürs Leben": Abschluss für "Heimat Fremde Heimat"-Schwerpunkt

Die Highlights der Abschlussveranstaltung am 29. Juni in ORF 2

Wien (OTS) - Seit dem 13. März 2014 beleuchtet die ORF-Initiative "Schule fürs Leben" das Thema Schule vor allem aus der Perspektive der Kinder, Eltern und Lehrer, die tagtäglich mit den realen Auswirkungen von Bildungstheorie, -trends und -politik konfrontiert sind. Welche Chancen sehen Eltern für die Zukunft ihrer Kinder, vor welchen Problemen und Sorgen stehen die Kinder selbst und unter welchem Druck stehen ihre Lehrerinnen und Lehrer, wenn sie aus jedem Kind das Beste herausholen wollen? Damit befassten sich neben "Am Schauplatz", "Weltjournal"/"WELTjournal+" und "heute konkret" vor allem die "Thema"-Reportage-Reihe "Schule fürs Leben - das Experiment", die das Herzstück der Initiative bildet und ein ebenfalls mehrmonatiges thematisches Projekt, das die Sendung "Heimat Fremde Heimat" begleitete: Je eine Klasse in Wien und eine in Klagenfurt vertieften in den vergangenen Monaten gemeinsam ihr Wissen über das Zusammenleben verschiedener Kulturen. Schwerpunkt dabei: "50 Jahre Gastarbeiter in Österreich". Die Dreharbeiten zur "Heimat Fremde Heimat"-Aktion wurden gestern, am Dienstag, dem 17. Juni, mit einer ganztägigen Abschlussveranstaltung in Anwesenheit von ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz und ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner im Atrium des ORF-Zentrums in Wien beendet.

Abschlussveranstaltung im Atrium des ORF-Zentrums in Wien beendet.

Fotobox, "Schule fürs Leben"-Song und Projektzeitung "Better together"

Mittelpunkt des Projekts sind eine Klasse der Europäischen Mittelschule in der Wiener Neustiftgasse und eine Klasse des Bundesgymnasiums für Slowenen in Klagenfurt. Während die erste sich im Laufe der Jahre große Kompetenz im Umgang mit Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichen migrantischen Wurzeln erworben hat, wird die zweite kaum von Schülerinnen und Schülern mit solch vielfältigem Migrationshintergrund besucht. Vier Monate später wurden gestern die spannenden und hochprofessionellen Ergebnisse der insgesamt fünf Medienworkshops gegen Rassismus und Chancengleichheit präsentiert: Werbespots, zwei Fotostrecken - eine davon mit einem High-Fashion-Fotoshooting, Straßentheater-Performances mit aufrüttelnden Ergebnissen, den von den Schülerinnen und Schülern selbst komponierten "Schule fürs Leben - Song" und die Projektzeitung "Better together". Aufgebaut war auch eine von Harri Stojka, der maßgeblich am Projekt beteiligt ist, initiierte Fotobox, in der die Schülerinnen und Schüler Fotos mit ORF-Stars machen konnten. U. a. mit dabei: Roman Rafreider, Barbara Stöckl, Peter Resetarits, Lou Lorenz-Dittlbacher, Clarissa Stadler, Armin Wolf, Mirna Jukic, Christoph Feurstein, Susanne Höggerl und Susanne Schnabl.

ORF-Magazinchefin Mag. Waltraud Langer, die die Initiative "Schule fürs Leben" verantwortet: "ORF-Redakteurin Sabina Zwitter hat mit den zwei Klassen und den Menschen aus ihrem Umkreis gezeigt, wie viel in wenigen Monaten geschaffen werden kann: Die Ergebnisse sind beeindruckend. Eine Lehrerin hat gesagt: 'In Wahrheit ist es ein Friedensprojekt.' Schöner kann man es nicht zusammenfassen."

"Heimat Fremde Heimat"-Sendungsverantwortliche Silvana Meixner: "Das Engagement der jungen Menschen war und ist beeindruckend und steht ganz im Gegensatz zu der oft verbreiteten Annahme, die Zeiten des persönlichen und gesellschaftspolitischen Engagements seien von gestern. Das Gegenteil ist wahr, wie wir eindrucksvoll gesehen haben."

Ein Resümee des "Heimat Fremde Heimat"-Projekts und die Highlights der Abschlussveranstaltung sind in "Heimat Fremde Heimat" am Sonntag, dem 29. Juni, um 13.30 Uhr in ORF 2 zu sehen. Die Abschlussveranstaltung der "Thema"-Reportage-Reihe "Schule fürs Leben - das Experiment" geht am Mittwoch, dem 25. Juni, im Wiener RadioKulturhaus über die Bühne. Dann präsentieren die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Rahlgasse und der Neuen Mittelschule Gassergasse ihre Projekte - u. a. vor Special Guest Conchita Wurst. Die Highlights dieses Abends sind dann in "Thema" am 30 Juni zu sehen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006