Verein NEUSTART zum Tag der Mediation:

Der Tatausgleich in Österreich leistet einen wichtigen Beitrag zum sozialen Frieden und sollte wieder mehr Anwendung finden

Wien (OTS) - NEUSTART unterstützt die Anliegen des Tags der Mediation, weil Konfliktbereinigung mit Methoden der Mediation unter Beteiligung der Betroffenen in vielen Fällen bessere Lösungen schaffen kann als Entscheidungen über die Köpfe der Beteiligten hinweg.

Tatausgleich - wichtiger Anwendungsbereich der Mediation -Österreich Vorreiter

Seit 1985 kommt in Österreich Mediation im Strafrecht in Form des Tatausgleichs zur Anwendung. Seither wurden von NEUSTART über 160.000 Fälle bearbeitet. Österreich ist im Tatausgleich Vorreiter in Europa, Modelle in anderen Ländern orientieren sich daran.
Tatausgleich stellt in strafrechtlich relevanten Konfliktfällen (z.B. Körperverletzungen, Drohungen,...) eine Alternative zum Gerichtsverfahren dar.

Beschuldigte und Opfer erhalten unter Anleitung eines NEUSTART-Mediators die Gelegenheit, gemeinsam faire Win-Win-Lösungen zu erarbeiten, die den Interessen aller Beteiligten gerecht werden. Ziel des Tatausgleichs ist es, den Konflikt in allen Belangen nachhaltig zu bereinigen und damit sozialen Frieden (wieder-)herzustellen.

Hoher Erfolg - große Zufriedenheit bei Opfern - geringer Rückfall bei Beschuldigten

In mehr als zwei Dritteln der Fälle kann das Strafverfahren nach erfolgreicher Vereinbarung zwischen Opfern und Beschuldigten durch die Staatsanwaltschaft eingestellt werden. Studien belegen, dass die Zufriedenheit bei Opfern nach dem Tatausgleich sehr hoch ist. Opfer sind nicht nur Zeugen - wie vor Gericht - ihre Erwartungen, Wünsche und Interessen werden ernst genommen.

Beschuldigte setzen sich mit der Straftat und dem Opfer auseinander und leisten Wiedergutmachung. Gelingt das, erfolgt kein Eintrag ins Strafregister.

Die Rückfallsraten nach positivem Ausgleich sind mit 10% deutlich geringer als nach Verurteilungen im Gerichtsverfahren (22%)
Trotz der Erfolge sind die Zahlen im Tatausgleich rückläufig, besonders im Jugendlichen-Bereich.

NEUSTART begrüßt daher ausdrücklich die im aktuellen Regierungsprogramm (S. 84) geplante Entlastung der Gerichte durch Verstärkung außergerichtlicher Konfliktlösung (wie z.B. Mediation).

Tatausgleich ist Mediation im Strafrecht - Bedeutung des Tags der Mediation

Mit mehr als 80 ausgebildeten Mediatoren verfügt NEUSTART über Know-How und Erfahrung im Bereich der Mediation. Viele Rückmeldungen von Beteiligten zeigen, dass Mediation mehr bewirken kann als "nur" Konfliktbeilegung: Die Gefahr zukünftiger Streiteskalationen wird reduziert, bewusst wird Vergangenheit verarbeitet, Gegenwart bewältigt und eine positive Zukunft gesichert.

"Der Tatausgleich war Pionier bei der Entwicklung und Etablierung der Mediation in Österreich. Durch die gemeinsame Aufarbeitung der Tat und Wiedergutmachung gegenüber dem Opfer wird ein wichtiger Beitrag für den sozialen Frieden geleistet" betont Dr. Christoph Koss, Geschäftsführer von NEUSTART.

Rückfragen & Kontakt:

Verein NEUSTART, Dr. Christoph Koss
christoph.koss@neustart.at, Tel. 0676/84 73 31 105, www.neustart.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006