Aviso: Österreichs erstes PET-MR-Gerät geht im AKH Wien in Betrieb

AKH Wien und MedUni Wien investieren 6,7 Mio. Euro für PatientInnen und Forschung

Wien (OTS) - PET-MR-Geräte kombinieren die Möglichkeiten der Positronen-Emissions-Tomografie und der Magnet-Resonanz-Tomografie. Auf diese Weise können Ganzkörper-Aufnahmen gemacht werden, die gleichzeitig innere Strukturen darstellen sowie verschiedenste Stoffwechselvorgänge und Stoffwechselprodukte sichtbar machen. Die Verbindung der PET- und der MR-Technik war bis vor kurzem nicht möglich. Im AKH Wien ist österreichweit nun erstmalig ein PET-MR in Betrieb.

Am 24.6.2014 um 12 Uhr informieren Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely, der Direktor der Teilunternehmung AKH Wien Reinhard Krepler, der Rektor der MedUni Wien Wolfgang Schütz, der Leiter der Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin Christian Herold sowie der Leiter der Klinischen Abteilung für Nuklearmedizin Marcus Hacker über die Bedeutung dieses österreichweit einzigen Gerätes für die PatientInnenversorgung im AKH Wien und die Forschung an der MedUni Wien.

Alle MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen!
Wir bitten um Anmeldung unter Tel.Nr. 40400-12090 oder presse@akhwien.at

Für Film- und Fotoaufnahmen ist gesorgt.

Medien- und Fototermin PET-MR

Datum: 24.6.2014, um 12:00 Uhr

Ort:
AKH Wien Ebene 3, Leitstelle 3L
Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Karin Fehringer, MBA
Leiterin Informationszentrum und PR
Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien
- Medizinischer Universitätscampus
Tel.: 01 40400 12160
E-Mail: presse@akhwien.at
http://www.akhwien.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011