FPÖ-Kunasek: Tief betroffen über Hubschrauberabsturz

Wien (OTS) - Tief betroffen über den Tod eines Soldaten bei einem Hubschrauberabsturz im Rahmen der Bundesheerübung "Schutz 2014" in der Wattener Lizum (Tirol), zeigte sich FPÖ-Wehrsprecher und Vorsitzender des parlamentarischen Landesverteidigungsausschusses NAbg. Mario Kunasek. "Derartige Tragödien machen immer wieder fassungslos", so Kunasek. "Unser ganzes Mitgefühl gilt der Familie des tödlich verunglückten Bundesheerangehörigen."

Den zwei weiteren Personen, die bei dem Absturz schwer verletzt wurden, wünscht Kunasek alles Gute und hofft, dass sich diese bald wieder auf dem Weg der Besserung befinden mögen.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003