2013 brachte Prämienrekord für die ÖBV

Wien (OTS) -

  • Konsequenter Weg der Nachhaltigkeit und Stabilität als Erfolgsrezept
  • Bei der Gesamtverzinsung top unter den heimischen Lebensversicherern

Die ÖBV konnte im vergangenen Jahr das Prämienvolumen auf 171 Millionen Euro steigern. Mit einer Gesamtverzinsung inkl. Gewinnbeteiligung von 3,75 Prozent in der Lebensversicherung behauptet sich die ÖBV weiterhin im Spitzenfeld der österreichischen Versicherer.

Die Österreichische Beamtenversicherung hat in beiden Versicherungssparten, der Lebens- und der Unfallversicherung, ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Die abgegrenzten Prämien in der Lebensversicherung stiegen im Jahr 2013 um 5,5 Prozent auf 150,5 Mio. Euro. Diese Prämiensteigerung ist im Wesentlichen auf die Einmalerlagsversicherung zurückzuführen. Aber auch die Entwicklung der Unfallversicherung verlief positiv und konnte um 3,9 Prozent auf 19,2 Mio. Euro gesteigert werden.

Mit den Prämieneinnahmen wurde ein noch nie da gewesenes Volumen von insgesamt 171 Mio. Euro erreicht. Die Eigenmittelausstattung, die als wichtiger Indikator für die Finanzstabilität gilt, ist mit rund 150 Mio. Euro ausgezeichnet. Die Kapitalveranlagung erfolgt risikobewusst und ist auf die Unabhängigkeit und Eigenständigkeit des Unternehmens ausgerichtet. Die ÖBV beschäftigt österreichweit rund 680 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Innen- und Außendienst. Am 17. Juni hat die Versammlung der Mitgliedervertretung der ÖBV den Jahresabschluss 2013 beschlossen.

Top-Werte bei der Kundenzufriedenheit

"Es ist uns ein Anliegen, mit persönlicher Beratung und maßgeschneiderten Produkten einen echten Mehrwert zu bieten. Das wissen unseren Kundinnen und Kunden zu schätzen, denn sie empfehlen uns gerne weiter", berichtet Vorstandsvorsitzender Mag. Josef Trawöger. Im Zuge des Recommender-Awards, der jährlich vom Finanz-Marketing Verband Österreich (FMVÖ) vergeben wird und die Weiterempfehlungsbereitschaft von Kundinnen und Kunden misst, wurde der ÖBV heuer eine hervorragende Kundenorientierung attestiert und das Gütesiegel verliehen.

Einen wesentlichen Eckpfeiler des Erfolgs stellt die Organisationsform der ÖBV, der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG), dar. Dadurch erreicht die ÖBV ein Gleichschalten von Kunden- und Eigentümerinteressen, was nicht nur nachhaltiges Wirtschaften ermöglicht, sondern über die Gewinnbeteiligung auch dauerhafte Vorteile für die Kundinnen und Kunden schafft. Mit 3,75 Prozent bietet die ÖBV eine Gesamtverzinsung, die deutlich über dem Branchendurchschnitt liegt.

Wichtige Weichenstellungen für die Zukunft

"Unseren traditionellen Werten bleiben wir auch im Zuge der strategischen Weiterentwicklung des Unternehmens treu. Die ÖBV ist ein Garant für Stabilität, Sicherheit und Vertrauen", so Vorstandsvorsitzender-Stellvertreter Dr. Karl Heinz Setinek.

Geänderte Rahmenbedingungen in der Branche und neue Anforderungen am Markt haben im Jahr 2013 die Umsetzung zahlreicher Projekte notwendig gemacht. Gleichzeitig wurden wichtige Weichenstellungen für die Zukunft getätigt. Im Bereich der Personalentwicklung wurde eine neue Ausbildungsschiene für den Außendienst geschaffen, ein Relaunch der Werbelinie ist derzeit in Arbeit. 2014 wie auch in den kommenden Jahren wird die Implementierung einer neuen IT-Lösung für den gesamten versicherungstechnischen Bereich zentrales Thema sein.

Nachhaltigkeit seit 119 Jahren

Die ÖBV achtet als eigenständiger Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit seit 119 Jahren mit nachhaltigem Erfolg auf Seriosität, Stabilität, Sicherheit und Servicequalität. Als Solidargemeinschaft, bei der Kundinnen und Kunden Mitglieder und gleichzeitig "Eigentümer" der ÖBV sind, befindet sich das Unternehmen in österreichischer Hand.

Rückfragen & Kontakt:

Astrid Valek, MAS, MBA
Leiterin Unternehmenskommunikation & Werbung
1016 Wien, Grillparzerstraße 14
Tel: 01 / 401 20/1015
Mobil: 0664/515 83 20
astrid.valek@oebv.com
www.oebv.com

Mag. Ines Schmied-Binderlehner
Stab Unternehmenskommunikation & Werbung
1016 Wien, Grillparzerstraße 14
Tel: 01 / 401 20/1020
Mobil: 0664/235 28 22
ines.schmied-binderlehner@oebv.com
www.oebv.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBV0001