Sichern Sie sich 12.000 Euro Direktförderung für Ihr neues Solarhaus!

Austria Solar begrüßt die neue Bundesförderung für Solarhäuser!

Wien (OTS) - Am 13. Juni 2014 wurde die 1. Ausschreibung der Förderaktion des Klima- und Energiefonds "Demoprojekte Solarhaus 2014" gestartet. Diese europaweit einzigartige Förderung zeigt, dass auch in unseren Breiten schon heute ausschließlich mit der Kraft der Sonne geheizt werden kann. Bundesminister Rupprechter:"In Zukunft soll der Anteil von Solarwärme an der Wärmeversorgung auf 30 bis 40 Prozent des Wärmebedarf ansteigen". Die Zeit ist reif für das Solarhaus!

Solarwärme ist die einzige unerschöpfliche Wärmequelle, die wir haben und sie ist nach der Installation Jahrzehnte lang kostenlos! Sie ist regional überall ohne Leitungsanbindung verfügbar und die sauberste Wärmequelle! Solarwärme ist mit diesen herausragenden Eigenschaften ein unverzichtbarer Baustein der Energiewende. Unabhängiger geht es nicht. Es gilt die Potenizale rasch auszubauen um die Energieunabhängigkeit Österreichs zu stärken. Diese Förderung ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung.

Gefördert werden Solarwärmeanlagen im Ein- und Zweifamilienhaus, die mindestens 70 Prozent, aber auch heute schon bis zu 100 Prozent des Gesamtwärmebedarfs decken.

Die Projekte werden mit einem nicht-rückzahlbaren Investitionszuschuss von max.12.000 Euro gefördert (bei Projekten mit Begleitforschung 15.000 Euro). Vor der Einreichung eines Projektes ist ein Beratungsgespräch mit Experten der Begleitforschung verpflichtend. Für die Anmeldung zum Beratungsgespräch kontaktieren Sie die Infohotline unter 03112/58860. Tipp: rechtzeitig Beratungstermin vereinbaren!

Ende der Einreichfrist für 2014 ist am 25. September, 17 Uhr. Doris Hammermüller, die Geschäftsführerin von Austria Solar freut sich: Endlich wird der Traum vom solar geheizten Haus war! Sie bauen ein Haus und Sie brauchen nicht mehr überlegen, wie es beheizt werden soll! Die Sonne heizt es für Sie! Die Verbindung von moderner Bautechnik und bewährten Solarwärmeanlagen macht es möglich! Nie wieder unerwartete Heizkostenrechnungen! Und gleichzeitig die sauberste Heizung der Welt!"

Das Solarhaus ist technisch gesehen ein Niedrigstenergiehaus mit Bauteilaktivierung oder Pufferspeicher, das in Verbindung mit einer modernen Solarwärmeanlage endlich die Sonnenwärme auch im Winter in unsere Häuser bringt! Die Sonnenwärme wird in der Bauteilaktivierung, also in den Betonteilen, der Bodenplatte und den Zwischendecken, des Hauses gespeichert. Um diese Innovation möglichst rasch und auf besonders hohem Niveau umzusetzen, wird jedes Projekt extra durch ExpertInnen beraten.

Hier finden Sie den Förderleitfaden - jetzt einreichen!
http://www.ots.at/redirect/solarhaus2014

Rückfragen & Kontakt:

Doris Hammermüller
Geschäftsführerin Austria Solar
Tel.: 0676-6202456

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASO0001