VP-Dworak: Otto Wagner Hofpavillon als positives Beispiel einer gelungenen Sanierung

Wien (OTS) - "Es freut uns, dass es nach intensivem Druck der ÖVP Wien endlich gelungen ist, dass die Stadt Wien ihrer Verpflichtung nachgekommen ist, ein so wertvolles Stück städtebaulicher Kultur, wie dem Otto-Wagner Hofpavillon, durch erstklassige Fachleute sanieren zu lassen", so ÖVP Wien Planungssprecher GR Bernhard Dworak.

Das Sanierungsprojekt wurde nicht nur zeitlich sondern auch finanziell eingehalten und zeigt, wie man trotz schlechter und teilweise kaum erhaltener Bausubstanz den Originalzustand durch sensible und fachkundige Sanierung durch Fachleute wiederherstellen kann.

Dass aber eine Sanierung allein nicht genüge, müsse den Verantwortlichen der Stadt Wien ebenso klar sein. "Jetzt wird es notwendig sein, dass der Otto Wagner Hofpavillon auch einer sinn- und zweckvollen Nutzung zugeführt wird", so Dworak. Um das zu erreichen, werde man nicht darum herumkommen, endlich mit der Schloss Schönbrunn Kultur- und Betriebs G.m.b.H. ein Abkommen zu schließen, um in einer gemeinsamen Nutzung mit dem Wien Museum den Hofpavillon einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

"Jedenfalls ist dem beauftragten Generalsanierer Prof. Manfred Wehdorn herzlich zu danken und zu gratulieren, dass es ihm dank seiner Fachkenntnis und Liebe zum Detail gelungen ist, ein Baujuwel der Stadt Wien wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen," so Dworak abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001