Bundesheer: Neuer Kommandant für Miliz-Jägerbataillon Vorarlberg

Wien (OTS/BMLVS) - Am Samstag, den 14. Juni 2014 um 11.00 Uhr übernimmt der Vorarlberger Oberstleutnant Ralf Bail in der Walgau-Kaserne in Bludesch das Kommando über das Jägerbataillon Vorarlberg und damit über knapp 500 Milizsoldaten in Vorarlberg. Verteidigungsminister Gerald Klug wird an der Veranstaltung ebenso wie zahlreiche Vertreter aus Militär, Politik und Wirtschaft teilnehmen. "Ich wünsche Oberstleutnant Bail alles Gute für seine neue verantwortungsvolle Aufgabe. Die Einsatzbilanz der Milizbataillone in den Bundesländern kann sich sehen lassen - nicht nur bei Naturkatastrophen, auch im Auslandseinsatz sind sie für das Österreichische Bundesheer von wesentlicher Bedeutung", sagt Klug.

Der 50-jährige Berufsoffizier Oberstleutnant Ralf Bail stammt aus dem Bezirk Bregenz und ist hauptberuflich im Militärkommando in Vorarlberg für militärische Sicherheit zuständig. Er war lange bei den Gebirgsjägern des Jägerbataillons 23 in Bludesch tätig, bevor er nach Bregenz wechselte. Erfahrungen bei internationalen Missionen sammelte er unter extremen Bedingungen bei seinen Auslandseinsätzen in Kuwait und im Sudan, aber auch in Kanada und Dänemark.

Oberstleutnant Bail führt das Jägerbataillon Vorarlberg bereits bei der zurzeit laufenden Übung "Schutz 2014". Insgesamt nehmen in Vorarlberg 768 Soldaten an der Übung teil, davon 165 Berufssoldaten des Militärkommandos Vorarlberg aus Bregenz und des Jägerbataillons 23 aus Bludesch. Darüber hinaus ist das gesamte Milizbataillon, das aus 464 Milizsoldaten besteht, bei der Übung dabei.

Jedes Bundesland Österreichs hat zumindest ein Milizbataillon, das dem jeweiligen Militärkommando unterstellt ist. Die Kernaufgaben des Verbandes sind Schutz und Hilfe im Inland zu leisten und Personal für Auslandseinsätze des Österreichischen Bundesheeres bereitzustellen.

MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen, an der Kommandoübergabe teilzunehmen.

Bundesheer: Neuer Kommandant für Jägerbataillon Vorarlberg

Verteidigungsminister Gerald Klug nimmt an Kommandoübergabe teil

Datum: 14.6.2014, um 11:00 Uhr

Ort:
Walgau-Kaserne
Brigadier Herbert Tschamon-Straße 1, 6719 Bludesch

Url: www.bundesheer.at

Rückfragen & Kontakt:

Militärkommando Vorarlberg
Oberstleutnant Michael Kerschat
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0664/622 59 05
mailto: presse.vorarlberg@bmlvs.gv.at
www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001