SJ-Herr begrüßt Wiedereinführung der ÖH-Direktwahl

Direktwahlen bei SchülerInnenvertretungen müssen folgen

Wien (OTS) - Nachdem Schwarz-Blau die Direktwahl der ÖH-Bundesvertretung abschaffte, werden ab 2015 StudentInnen ihre VertreterInnen endlich wieder direkt wählen können. Die Sozialistische Jugend zeigt sich sehr erfreut über diesen längst überfälligen Schritt: "Mit der ÖH-Direktwahl ist endlich wieder das demokratische Recht gewährt, dass die Studierenden ihre gesetzliche Vertretung ohne undemokratische Umwege selbst wählen.", so Julia Herr, Vorsitzende der Sozialistischen Jugend Österreich. Auch die Einführung des passiven Wahlrechts für ausländische
Studierende sei ein wichtiger demokratiepolitischer Schritt, so Herr.

Herr fordert als nächste logische und überfällige Reform die Direktwahl der SchülerInnenvertretungen auf Landes- und Bundesebene:
"Es ist höchst an der Zeit, endlich auch die Direktwahl der BundesschülerInnenvertretung einzuführen. SchülerInnen- und StudentInnenvertretungen müssen auf allen Ebenen direkt gewählt werden!"

Rückfragen & Kontakt:

Sozialistische Jugend Österreich
Matthias Punz
SJ-Pressesprecher
Tel.: +43 660/ 461 64 94
office@sjoe.at
www.sjoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0003