Prag: Treffen mitteleuropäischer MagistratsdirektorInnen

Sicherheitsfragen im Mittelpunkt der Beratungen

Wien (OTS/RK) - Sicherheitsfragen und kommunales Krisenmanagement bildeten den Schwerpunkt bei der heurigen Tagung mitteleuropäischer MagistratsdirektorInnen, die diese Woche - nach Ljubljana und Wien in den vorangegangenen Jahren - in Prag stattfand. Wiens Magistratsdirektor Erich Hechtner und seine AmtskollegInnen Rastislav Gajarsky (Bratislava), Sárádi Kálmánné (Budapest), Jozka Hegler (Ljulbjana) und Radovan Kostál (Prag) diskutierten bei dem zweitägigen Treffen unter anderem Fragen des Hochwasserschutzes und der Energieversorgung. Mit kommunalem Krisenmanagement wird sich heuer im Herbst auch eine - noch weitere Städte einbeziehende -internationale Konferenz in Wien beschäftigen.

Seit 2005 treffen die MagistratsdirektorInnen der Stadtverwaltungen der fünf mitteleuropäischen Hauptstädte Bratislava, Budapest, Ljubljana, Wien und Prag in regelmäßigen Abständen zusammen. Zweck der Veranstaltungen ist es, Erfahrungen auszutauschen, Kooperationen auf administrativer Ebene zu beraten und gemeinsame Positionen zur Vertretung städtischer Interessen innerhalb der Europäischen Union zu erarbeiten. (Schluss) ger

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Rudolf Gerlich
Magistratsdirektion
Telefon: 01 4000-75151
E-Mail: rudolf.gerlich@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0025