FA-Rösch/FP-Guggenbichler: Es bewahrheitet sich immer wieder "Nie wieder FSG vida"

FSG geht mit Mitgliedsbeiträgen verschwenderisch um

Wien (OTS/fpd) - In einer Aussendung, unter anderem per Mail und mittels Flugblatt, werden alle Mitglieder der FSG zur Regenbogenparade auf der Wiener Ringstraße geladen. Zudem wird angekündigt, dass die vida erstmals mit einem eigenen Wagen an diesem Umzug teilnehmen wird, berichten der Bundesobmann der Freiheitlichen Arbeitnehmer (FA), LAbg. Bernhard Rösch und Gemeinderat LAbg. Udo Guggenbichler.

Es ist schön, dass man "gegen Diskriminierung und Benachteiligung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender-Personen und Intersexuellen Menschen und für Menschenrechte und eine diskriminierungsfreie Gesellschaft" auftritt. Aber so eine Spaßveranstaltung unter einem durchschaubaren Vorwand zu bewerben, um nun auch auf den "Zug" der Popularität aufzuspringen, ist schon eine sehr traurige Angelegenheit. Umso tragischer, denn angesichts der Rekordarbeitslosenzahlen, Zunahme der Mindestsicherungsbezieher und der Rekordsteuern auf Arbeit, haben die Bürger wohl andere Sorgen.

"Warum werden hierfür Mitgliedsbeiträge verschleudert", fragen Guggenbichler und Rösch. Wenn die Funktionäre an dieser Parade teilnehmen möchten, so sollen sie das gerne tun, aber ihre Mitglieder nicht ungefragt zwangsbeglücken, denn auch hier gilt, die Freiheit des einen endet dort, wo die des anderen beginnt! Die eingeforderte Toleranz gilt anscheinend immer nur dann, wenn es den Roten gefällt -sie tolerieren nur, was sie auch gut finden! Das entspricht aber so überhaupt nicht dem Wort Toleranz, denn tolerare bedeutet erdulden/ertragen. Das sollten auch die Roten endlich zur Kenntnis nehmen. "Das Erdulden und Ertragen der Verschwendung von Mitgliedsbeiträgen, mit denen man effektiv Mitglieder unterstützen könnte, hat auch seine Grenzen", so Rösch und Guggenbichler abschließend. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle
Tel.: 01/ 4000 81794

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002