FP-Günther: "Umfrage" zur Türkisch-Matura ist eine reine Farce

Auch ÖVP stimmt in Gutmenschengedudel ein

Wien (OTS/fpd) - "Wenn ein einschlägig bekannter Verein nur 50 von insgesamt 350 AHS-Direktoren in Österreich befragt und natürlich eine klare Mehrheit für die Einführung der Türkisch-Matura festgestellt haben will, dann stürzen sich bis auf die FPÖ sämtliche Parteien, allen voran die verdienter Maßen vor der prozentuellen Einstelligkeit bei der Wahl 2015 stehende Wiener ÖVP, begierig auf das große Wählerpotential integrationsunwilliger Zuwanderer", kritisiert der Wiener FPÖ-Stadtschulratsvizepräsident Dr. Helmut Günther.

Nachdem die von der Wiener ÖVP ins Stadtschulratskollegium entsandten Vertreter den skandalösen Stellenplan mit 1.206 fehlenden Lehrern im Schuljahr 2014/2015 gemeinsam mit SPÖ und Grünen beschlossen haben, macht sich nun leider auch der kleine ÖVP-Rathausklub daran, alle Integrationsbemühungen zu unterlaufen und so das Niveau an unseren Schulen weiter zu senken", sagt Günther und erteilt der Türkisch-Matura ein klare Absage. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001