Nationalrat - Katzian: Beschäftigungssituation älterer ArbeitnehmerInnen verbessern

Schicksal der Menschen steht im Vordergrund der Pensionsdebatte

Wien (OTS/SK) - "Es ist höchste Zeit, die Beschäftigungssituation älterer ArbeitnehmerInnen zu verbessern, um damit auch das faktische Pensionsantrittsalter nach oben zu bringen," betonte SPÖ-Abgeordneter Wolfgang Katzian in der Aktuellen Stunde zum Thema Pensionssystem, heute, Donnerstag, im Nationalrat. "Ältere ArbeitnehmerInnen sind im Moment am stärksten von Arbeitslosigkeit betroffen", erklärte der Abgeordnete. Für Katzian steht hier nicht die Finanzierbarkeit, sondern das "Schicksal der Menschen" im Vordergrund. ****

Bereits mit 1. Jänner 2014 sind viele Maßnahmen im Pensionsbereich in Kraft getreten. Katzian versichert: "Das Versorgungsniveau wird auch in Zukunft erhalten bleiben." Die Kritik der NEOS an der angeblichen Ungerechtigkeit im Pensionssystem weist Katzian scharf zurück: "Sie spielen hier nur die Jungen gegen die Alten aus. Das ist schäbig und das hat sich eine Gesellschaft nicht verdient", so Katzian. Vielmehr gehe es "um die Finanzierbarkeit einer sozialen Struktur" für alle Menschen. Dass die NEOS die Pensionen nun als Kernkompetenz festlegen und dabei nur mit falschen Zahlen herumwerfen, stößt bei Katzian auf Ablehnung. (Schluss) sc/bm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004