Wie funktioniert Crowdfunding in der Musik-Branche? wienXtra-soundbase lädt junge MusikerInnen zum Infoabend ein

Am Di, 17. Juni veranstaltet soundbase um 18 Uhr zum Thema "Crowdfunding" einen Infoabend mit Florian Palmsteiner von The Beth Edges im wienXtra-medienzentrum.

Wien (OTS) - Crowdfunding ist in der Musik-Szene längst ein Begriff. Mittlerweile werden immer wieder Alben von Fans vorfinanziert. soundbase klärt am Infoabend mit Florian Palmsteiner, ob sich diese Möglichkeit auch für Newcomer anbietet, was zu beachten ist und was erfolgreiche Kampagnen ausmacht. Palmsteiner hat sich theoretisch und praktisch mit dem Thema auseinandergesetzt und kann mit seiner Band The Beth Edges selbst auf eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne zurückblicken.

soundbase-Infoabend
"Crowdfunding: Albumfinanzierung für Newcomer?"
Di, 17.6., 18-21 Uhr
wienXtra-medienzentrum,
7., Zieglergasse 49/II

Mehr Infos zum soundbase-Infoabend gibt es auf www.soundbase.at

Interessierte (zwischen 13 und 26 Jahren) melden sich bitte mit Angabe ihres Alters bis 13.6.per Mail an: soundbase@wienXtra.at Beschränkte Teilnehmeranzahl; die Teilnahme am Info-Abend ist kostenlos.

Rückfragen & Kontakt:

Simone Mathys-Parnreiter
wienXtra-soundbase
Tel. 4000-84 394
soundbase@wienXtra.at

Hannah Gruber
wienXtra-Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 4000-84 380
presse@wienXtra.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012