Fußball-WM: Österreich spielt schon jetzt auf Weltniveau

Patentamtspräsident Rödler: Für heimische Unternehmen ist die WM bereits vor dem Anpfiff ein voller Erfolg

Wien (OTS) - Heute blickt die Welt nach Brasilien zur Fußballweltmeisterschaft. Obwohl Österreich diesmal nicht dabei ist, verbucht die heimische Wirtschaft schon vor dem Anpfiff schöne Erfolge. Unternehmen wie die Firma Sattler aus Graz, Lieferant der Dachmembranen für das Stadion in Manaus, oder die Firma Skidata aus Salzburg, die mit ihren Zutrittssystemen die erwarteten enormen Zuschauermassen in geordnete Bahnen leiten wird, mischen am WM-Standort Brasilien kräftig mit.

Patentamtspräsident Dr. Friedrich Rödler dazu: "Kreative Unternehmen, wie die beiden Genannten, gehören zu jenen Innovatoren, die ihre Ideen weltweit erfolgreich exportieren und zugleich Profi genug sind, sie durch Patent-, Marken- und Designschutz abzusichern. Als Präsident des Österreichischen Patentamtes ist es mir sehr wichtig, dass die heimische Innovationskraft auch gebührend geschützt wird. Viele, gerade junge ideenreiche Unternehmen, sind sich der Gefahr des Verlustes von Knowhow nicht bewusst und werden Opfer von Nachahmern und Trittbrettfahrern. Gegen Produktpiraterie und Ideenklau gibt es jedoch ein erprobtes Mittel: den gewerblichen Rechtsschutz mit seinen vielfältigen nationalen und internationalen Möglichkeiten. Denn eines ist klar: Österreichische Player gehören bei den wirtschaftlichen Aufträgen der WM zu den Torschützenkönigen -doch ohne schützende Verteidigung ist kaum ein Spiel zu gewinnen!"

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Patentamt
Mag. Christian Laufer
Öffentlichkeitsarbeit & Public Relations
Tel.: +43 (0) 1 534 24 - 340
christian.laufer@patentamt.at
http://www.patentamt.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAT0001