Bezirksmuseum 18: Kunstmarkt mit Puppen und Schmuck

Wien (OTS) - Mitglieder der Vereinigung "Domus Arte (Verein zur Förderung von Kunst und kultureller Kommunikation)" haben schon öfter hübsche Arbeiten im Bezirksmuseum Währing (18., Währinger Straße 124) im Zuge einer Verkaufsausstellung präsentiert. Von Freitag, 13. Juni, bis Sonntag, 15. Juni, kommen die Kreativen erneut ins Museum und offerieren in einem "Kunsthandwerksmarkt" ihre Werke. Von Holzkunst und Puppen bis zu Zierrat und Schmuck wird eine breite Palette liebevoll angefertigter Objekte zum Kauf angeboten. Besuchen kann man den gratis zugänglichen Markt im Museum an allen drei Tagen von 15.00 bis 19.00 Uhr. Auskunft per E-Mail: domus.arte@chello.at.

Niemand wird Hunger und Durst haben: Das Vereinsteam verpflegt das Publikum mit Kuchen und Kaffee. Für ein längeres Verweilen sprechen aber auch eine Dauer-Ausstellung zur Historie des 18. Bezirkes sowie die Sonder-Schau "230 Jahre Kirche in Weinhaus" (anlässlich "125 Jahre Kirchweihe St. Josef - Weinhaus"). Für nähere Informationen über beide Dokumentationen steht die auf ehrenamtlicher Basis tätige Museumsleiterin, Doris Weis, unter der Rufnummer 4000/18 127 (E-Mail bm1180@bezirksmuseum.at) zur Verfügung.

Allgemeine Informationen:
Kunst-Verein "Domus Arte":
http://domusarte.wix.com/domus-arte
Bezirksmuseum Währing:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001