Kuratorium der FH Kärnten neu bestellt

Spittal a. d. Drau (OTS) - Mit Anfang Juni wurde das Kuratorium der Fachhochschule Kärnten für die Funktionsperiode von 2014 bis 2018 neu bestellt. Das Kuratorium der FH Kärnten hat die Aufgabe, die Hochschule bei der Weiterentwicklung und der Evaluierung der Studiengänge zu unterstützen. Darüber hinaus wirkt das Gremium beratend beim Ausbau von Forschungsaktivitäten. Im Sinne einer angewandten Hochschule konnten herausragende Persönlichkeiten sowohl aus der Wissenschaft als auch der Wirtschaft für dieses Organ gewonnen werden.

Folgende Personen werden der FH Kärnten in den kommenden vier Jahren beratend zur Seite stehen:

Prim. Univ.-Prof. Dr. Robert Birnbacher, KABEG, LKH Villach
DI Josef Fugger, Infineon Technologies AG
Univ.-Prof. Dr. Martin Hitz, Alpen-Adria Universität Klagenfurt Dr.in Claudia Mischensky, Industriellenvereinigung Kärnten Univ.-Doz. DI Dr. Walter Pichler
Mag. Rainer Schmidtmayer, Treibacher Industrie AG

Als Vorsitzender wurde, wie auch in der vorigen Periode, Herr DDr. Karl Anderwald gewählt, die Stellvertretung übernimmt Frau Univ. Doz. in Dr. in Claudia-Elisabeth Wulz (CERN, Dozentin an der TU Wien).

Karl Anderwald zur Neubestellung des Kuratoriums: "Die Entwicklung der Fachhochschule und die Qualität von Lehre, Studium und Forschung sind ganz wesentlich davon bestimmt, dass ein kontinuierlicher dynamischer Dialog mit Exponenten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft stattfindet. Genau diesen Dialog wollen wir als Mitglieder des Kuratoriums fördern."

Für die weitere Steuerung und Organisation der FH Kärnten wurde mit der Neubestellung eine wichtige Basis für den künftigen gemeinsamen Arbeitsaustausch geschaffen.

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Sedlaczek, MA
Stv. Leitung Öffentlichkeitsarbeit/Marketing
Tel.: +43 (0)5 / 90500-9702
a.sedlaczek@fh-kaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FTK0001