Landmedizin in der Krise: Ein Ländervergleich Deutschland - Österreich - Schweiz

Einladung zum Symposium der Österreichischen Ärztekammer

Wien (OTS) - Landärztemangel ist kein rein österreichisches Phänomen. Wie geht man etwa in Deutschland und der Schweiz damit um? Und: Was bedeutet der Landärztemangel aus der Sicht einer Vorarlberger Bürgermeisterin?

Diese und andere Fragen sollen im Rahmen eines Symposiums zur Situation der Landmedizin diskutiert werden, zu dem die Österreichische Ärztekammer Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich einlädt:

Redner /Vortragende:
- Dr. Markus Beck, Mitglied des Vorstands der Bayerischen Landesärztekammer
- Dr. Remo Osterwalder, Mitglied des Zentralvorstands der Schweizer Ärztinnen und Ärzte FMH
- Dr. Johannes Steinhart, Obmann der Bundeskurie niedergelassene Ärzte in der Österreichischen Ärztekammer
- Mag. Elisabeth Wicke, Bürgermeisterin der Gemeinde Mellau (Vorarlberg)
- Dr. Artur Wechselberger, Präsident der Österreichischen Ärztekammer

Um Anmeldung wird gebeten:
Mag. Ilona Gschmeidler
i.gschmeidler@aerztekammer.at oder (01) 5131833-12

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Einladung

Landmedizin in der Krise: Ein Ländervergleich Deutschland -
Österreich - Schweiz


Einladung zum Symposium der Österreichischen Ärztekammer

Datum: 18.6.2014, um 09:00 Uhr

Ort:
Österreichische Ärztekammer Veranstaltungszentrum, 1.Stock
Weihburggasse 10-12, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der Österreichischen Ärztekammer
Tel.: (++43-1) 513 18 33

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001