FP-Seidl zu Mörk: Da spielen die Brandstifter Feuerwehr!

Erst Menschen in die Armut treiben, dann Almosen verteilen - erst Bildungssystem ruinieren, dann Kurse anbieten

Wien (OTS/fpd) - Völlig am Kern der Probleme vorbei geht SPÖ-Gemeinderätin Mörk bei ihrer Verteidigung der rot-grünen Misswirtschaft. "Ich kritisiere nicht, dass an Menschen in Not Mindestsicherung ausbezahlt wird, sondern dass sich die Anzahl der Anspruchsberechtigten wegen der völlig unsozialen Politik unter Rot-Grün verdoppelt hat", ärgert sich FPÖ-Sozialsprecher LAbg. Wolfgang Seidl. Auch dass Mörk es als lobenswert ansieht, dass die Stadtregierung versucht, mit Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen genau das auszubügeln, was das von ihr zu Grunde gerichtete Wiener Schulsystem nicht mehr leisten kann, erscheint ihm seltsam. Seidl:
"Rot-Grün behandelt jeweils die Symptome, nicht die Krankheiten. Da spielen die Brandstifter Feuerwehr!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003