Terminaviso ÖAMTC: Sinnhaftigkeit von Tempo 80 auf der A1 in Salzburg zur Reduktion von Stickstoffoxiden

Donnerstag, 12. Juni 2014, 9:30 Uhr, Salzburg

Salzburg (OTS) - Mitte Mai endete der Tempo-80-Testbetrieb auf der Westautobahn (A1) zwischen Salzburg-Nord und Knoten Salzburg. Ziel dieser Probephase war es, die Stickstoffoxid-Belastung entlang der Autobahn zu reduzieren. Auf Grundlage der Messergebnisse sollen nun neue Maßnahmen beschlossen werden.

Gemeinsam mit Experten der Technischen Universität Wien hat der ÖAMTC die Situation auf der A1 bei Salzburg detailliert analysiert und sich angesehen, ob Tempo 80 für Pkw tatsächlich einen nennenswerten Beitrag zur Reduktion von Stickstoffoxiden leisten kann. Die Ergebnisse werden im Rahmen eines Pressegesprächs präsentiert.

Wann: Donnerstag, 12. Juni 2014, 9:30 Uhr
Wo: ÖAMTC, 5020 Salzburg, Alpenstraße 102-104

Ihre Gesprächspartner sind:

Erich Lobensommer, Landesdirektor ÖAMTC Salzburg (Begrüßung und Einleitung)
Ernst Pucher, ao. Univ. Prof. am Institut für Fahrzeugantriebe und Automobiltechnik der TU Wien
Bernhard Wiesinger, Leiter der ÖAMTC-Interessenvertretung und Kommunikation, Wien

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation
Tel.: +43 (0) 1 711 99-21218
kommunikation@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001