ORF-Kultursommer 2014 (2): Radiohöhepunkte in Ö1 und FM4

Außerdem: Termine des ORF-RSO Wien

Wien (OTS) - Auch die ORF-Radios Ö1 und FM4 sowie das ORF-Radio-Symphonieorchester Wien haben im Rahmen des ORF-Kultursommers jede Menge zu bieten:

Festspielsender Ö1 mit Opern und Konzerten vom Bodensee bis zur Donauinsel

Ö1 bietet rund 170 Übertragungen - live oder zeitversetzt - von 35 heimischen Festivals unterschiedlicher musikalischer Richtungen. Das Programm beinhaltet u. a. Highlights der Bregenzer Festspiele (u. a. die Uraufführung von HK Grubers "Geschichten aus dem Wiener Wald", live), der Salzburger Festspiele (u. a. die live übertragene Uraufführung der Oper "Charlotte Salomon"), weiters Höhepunkte des Linzer Brucknerfestes, des Carinthischen Sommers, der Schubertiade oder des internationalen Jazzfests Saalfelden. So stehen heuer etwa 23 Konzerte und Opern der Salzburger Festspiele auf dem Ö1-Spielplan, sechs davon live. Von den Bregenzer Festspielen werden sieben Konzerte gesendet, davon eines live. Vom Festival Glatt&Verkehrt werden vier Konzerte live ausgestrahlt, drei "Glatt&Verkehrt"-Sendungen bieten zusätzliche Live-Einstiege. Von Freitag, 27., bis Sonntag, 29. Juni, wird "20 Jahre Ö1 auf der Donauinsel" gefeiert, u. a. mit Andreas Vitásek, Christof Spörk, Hans Theessink & Meena Cryle, Ernst Molden Trio und Otto Jaus. Ö1 sendet live aus dem Ö1-Kulturzelt: am 27. Juni ab 19.30 Uhr, am 28. Juni ab 19.05 Uhr und am 29. Juni ab 18.15 Uhr.

Ö1 mit Festspielberichten und Künstlergesprächen

Ergänzend zu den Übertragungen gibt es aktuelle Festspielberichte in den Ö1-"Journalen" und dem "Kulturjournal" (Montag bis Freitag, 17.09 Uhr, Ö1), darüber hinaus auch mehrere "Kulturjournal spezial"-Sendungen - mit Premierenberichten, Interviews und Porträts der weltweit besten Künstler/innen und Orchester. In der Ö1-Reihe "Intermezzo" (sonntags, ca. 11.50 Uhr) sind u. a. Gespräche mit Harry Kupfer, dem berühmten Regie-Altmeister, der den "Rosenkavalier" in Salzburg inszenieren wird, oder mit Christoph Eschenbach, der den "Don Giovanni" dirigiert, zu hören. Zusätzlich stehen mehrere Ausgaben von "Intrada" (freitags, 10.05 Uhr) und "Zeit-Ton" (Montag bis Donnerstag, 23.03 Uhr) ganz im Zeichen des Festspielsommers. Auch der "Ö1-Klassik-Treffpunkt" begibt sich auf sommerliche Festspielreise quer durch Österreich - u. a. macht die samstägliche Live-Sendereihe am 5. Juli Station beim Musikforum Viktring, am 12. Juli ist anlässlich der Neuberger Kulturtage Stefan Vladar zu Gast, am 2. August im Salzburger Schüttkasten Festspielchef Alexander Pereira, und am 9. August Günther Groissböck, der neue Baron Ochs im "Rosenkavalier". Im Festspielnetz ist unter http://oe1.ORF.at/festspielsender eine Übersicht aller Konzerttermine und Festivalbeiträge abrufbar.

Zwölfteiliges Canetti-Hörspiel "Die Blendung", Features und andere Wortsendungen in Ö1

Ö1 bietet ergänzend zu den musikalischen Highlights des "Festspielsenders" in diesem Sommer wieder viele spezielle Reihen an:
Im Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkriegs zeichnet "Betrifft:
1914" anhand von Zeitzeugenerinnerungen mittels Briefen und Tagebucheinträgen in 44 Folgen (ab Montag, 30. Juni) ein Bild des Alltags vor hundert Jahren. Joseph Roths "Radetzkymarsch" in neun Teilen (ab Dienstag, 1. Juli) bietet parallel dazu ein literarisches Familienbild am Ende der Donaumonarchie. "Die Blendung" von Elias Canetti, die größte und aufwendigste Ö1-Hörspielproduktion der vergangenen Jahre, ist im Sommer in zwölf Teilen zu hören (ab Samstag, 19. Juli). Eine Reise durch das "Festspielland Österreich" (ab Donnerstag, 3. Juli), die "Diagonal"-Trilogie "225 Jahre nach der Französischen Revolution" (ab Samstag, 12. Juli) und Texte unter dem Motto "9 Bundesländer in 9 Wochen" (ab Montag, 14. Juli) runden das Programm im Sommer ab. Weiters präsentiert "Die Ö1 Talentebörse" (ab Montag, 28. Juli) wieder aufstrebende Künstler/innen, und "Innovation.Leben" stellt innovative regionale Projekte vor (ab Montag, 4. August). Das Ö1-Programm ist im Detail unter oe1.ORF.at abrufbar.

Auftritte und Sendungen des ORF-Radio-Symphonieorchesters Wien

Am 1. Juli findet im Theater an der Wien die Premiere von Giuseppe Verdis "La Traviata" statt (19.30 Uhr), weitere Termine sind am 3., 6., 9. und 11. Juli. In der Inszenierung von Peter Konwitschny wirken u. a. Marlis Petersen, Arturo Chacón-Cruz, Roberto Frontali und der Arnold Schoenberg Chor mit, am Pult des RSO Wien ist die Dirigentin Sian Edwards zu erleben. Ö1 sendet einen Mitschnitt am 5. Juli um 19.30 Uhr. Am 9. August spielt das ORF-Radio-Symphonieorchester Wien unter Chefdirigent Cornelius Meister bei den Salzburger Festspielen ein Konzert mit Werken von Anton Bruckner und Marc-André Dalbavie, Solist ist der Countertenor Philippe Jaroussky. Der Abend in der Felsenreitschule beginnt um 19.30 Uhr, Ö1 sendet die Aufnahme am 22. August um 19.30 Uhr.

Festivalradio FM4

Jeden Sommer wird FM4 zum Festivalradio: "FM4 - Your Festivalradio" heißt nicht nur die sonntägliche vierstündige Sendung, sondern so lautet auch das Motto, das sich sommers durch den ganzen Sender zieht. FM4 covert die kleinen und großen Festivals des Landes und schaut auch über die Landesgrenzen zu internationalen Festivalevents. Ausführliche Berichte gibt es nicht nur on air, sondern auch auf fm4.ORF.at - inklusive Fotostrecken, die die Festivalstimmung bis ins Wohnzimmer übertragen. Und natürlich ist jeden Sonntag von 13.00 bis 17.00 Uhr das "FM4 Festivalradio" mit Susi Ondrusova und Natalie Brunner on air: Vier Stunden lang gibt es Neuigkeiten von den Festivalbühnen dieses Landes und der angrenzenden auch gleich dazu. Ob klein oder groß, bekannt oder unbekannt: Einen Sommer lang wirft FM4 einen Blick auf, vor, hinter und neben die Festivalbühnen. Es gibt Interviews mit Musiker/innen, Playlist-Empfehlungen für reisefreudige Festivaltouristinnen und -touristen, Live-Mitschnitte von Konzerten, Verlosungen von Festivalpässen, Reportagen von Zeltplätzen und Empfehlungen von und für Musikfans, wie man das Beste aus der Festivalsaison machen kann.

Weitere Details zu den Programmen sind unter oe1.ORF.at, fm4.ORF.at bzw. rso.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 50101 - DW 18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002