Unterrainer an Tamandl: SPÖ will eine grundlegende Reform

Steuerreform ist wirtschaftliche Notwendigkeit

Wien (OTS/SK) - "Ja, Frau Tamandl, die SPÖ meint es ernst, wir wollen eine Steuerreform. Die UnternehmerInnen wollen niedrigere Lohnnebenkosten, die ArbeiterInnen und Angestellten wollen mehr Netto von Brutto. Die SPÖ will Arbeitsplätze sichern, den Standort Österreich stärken und den Binnenkonsum erhalten", so SPÖ-Tourismussprecher Max Unterrainer in Richtung ÖVP-Budgetsprecherin Tamandl und weist auf die dringende Notwendigkeit einer Steuerreform hin. Dabei führt Unterrainer an, dass diese Notwendigkeit auch ganz klar von der OECD angeführt wird. Aus der Länderanalyse der OECD geht hervor, dass die Besteuerung von Kapital in Österreich unterdurchschnittlich ist, die Besteuerung auf Arbeit hingegen zu hoch. ****

Unterrainer zieht dabei den Tourismus als Beispiel heran: "So stolz wir auf unsere touristischen Errungenschaften sind - der österreichische Tourismus verliert an Marktanteilen. Die steigenden Nächtigungszahlen können nicht darüber hinweg täuschen, dass die Einnahmen pro Gast sinken. Dabei ist Österreich ein Land, das auf Qualitätstourismus baut. Dafür braucht es Fachkräfte, die ganzjährig angestellt werden, in die investiert wird. Deshalb müssen die Lohnnebenkosten runter, nur so schaffen wir Vollzeitarbeitsplätze. Ein Wunsch vieler UnternehmerInnen und ArbeiterInnen. Auch diese Fakten stammen nicht von der SPÖ, sondern gehen klar aus dem Bericht des Wirtschaftsministeriums hervor", so Unterrainer.

"Wir wollen eine faire Verteilung des Steueraufkommens. Dabei müssen wir ganz klar auch über Strukturreformen sprechen. Aber das ist nicht nur eine Sache des Bundes. Es ist absolut klar, dass eine große Reform nur im Einklang mit Bund, Ländern und Gemeinden geschehen kann", so Unterrainer. (Schluss) rm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008