Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 6.6.: "Kosten und Nutzen der FIFA WM in Brasilien"

Wien (OTS) - Kosten und Nutzen der FIFA WM in Brasilien sind Thema des von Ulla Ebner gestalteten "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" am Freitag, den 6. Juni um 9.44 Uhr in Ö1.

Wenn in sechs Tagen der Anpfiff zur FIFA Fußball Weltmeisterschaft in Rio de Janeiro ertönt, dann sollen die Pfiffe der WM Gegner nicht mehr zu hören sein. Bilder von Demonstranten stören die Regie der Veranstalter. Doch viele Menschen in der siebtgrößten Volkswirtschaft der Welt wollen weiter auf die Straßen gehen, um gegen die hohen Kosten für das Fußballturnier zu protestieren. Ihr Ärger ist größer als ihre Liebe zum Ballsport und das will in Brasilien etwas heißen. Die WM 2014 ist die bisher teuerste. Umgerechnet an die zehn Milliarden Euro hat der Staat angeblich in Stadien und Infrastruktur investiert. Geld, das aus Sicht vieler Brasilianer für Bildung und Gesundheit fehlt. Ulla Ebner hat sich im Schatten des Zuckerhuts und abseits der Stadien bei den Kritikern der Fußball WM umgehört und mit ihnen über Sinn sowie Unsinn der Investitionen für das Turnier gesprochen. Nähere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.orf.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001