ZUSAMMEN:ÖSTERREICH - Schulbesuch von Integrationsminister Sebastian Kurz mit Biko Botowamungo, Amina Dagi und Mladen Mijatovic

Integrationsminister Kurz betont: Erfolgsgeschichten von Migrant/innen vor den Vorhang holen

Wien (OTS) - Integrationsminister Sebastian Kurz besuchte heute im Rahmen der Initiative ZUSAMMEN:ÖSTERREICH das Bundesrealgymnasium in Deutsch Wagram (Niederösterreich). Begleitet wurde Kurz von den Integrationsbotschafter/innen Olympia-Boxer Biko Botowamungo, Miss Austria und Model Amina Dagi sowie Polizist und Diversity-Experte Mladen Mijatovic. Die Integrationsbotschafter/innen erzählten den Schülerinnen und Schülern ihre persönliche Integrationsgeschichte und schilderten ihren Karriereweg in Österreich. Anschließend standen die Gäste den Schülerinnen und Schüler für eine Diskussion zur Verfügung.

Leistung in den Vordergrund stellen

Integrationsminister Sebastian Kurz betont: "Mit dem Projekt ZUSAMMEN:ÖSTERREICH wollen wir Erfolgsgeschichten von Menschen mit Migrationshintergrund vor den Vorhang bitten. Niemand soll in Österreich nach seiner Herkunft, Sprache oder Religion beurteilt werden, sondern nach seiner Leistung und seinem Engagement für Österreich." Mladen Mijatovic ergänzte, dass man in Österreich mit Engagement und Disziplin alles erreichen kann. Dass Integration in Österreich bereits gut funktioniert, betonte die Integrationsbotschafterin und Miss Austria 2012 Amina Dagi: "Ich habe Migrationshintergrund und wurde zur Miss Austria gewählt. Das zeigt:
Ein Miteinander der Kulturen funktioniert und ist eine Bereicherung für die Gesellschaft." Auf seinen eigenen Integrationsprozess angesprochen, verdeutlicht Olympia-Boxer Biko Botowamungo: "Meine Taktik in Sachen Integration ist: Bekämpfe Schlechtes mit Gutem, denn man kann Feuer nur mit Wasser löschen, nicht mit noch mehr Feuer."

Über ZUSAMMEN:ÖSTERREICH

2011 initiierte Sebastian Kurz die Aktion ZUSAMMEN:ÖSTERREICH, um positive Beispiele für gelungene Integration vor den Vorhang zu bitten. Seitdem wurde ZUSAMMEN:ÖSTERREICH laufend ausgebaut. In den letzten beiden Jahren konnte die Initiative bei mehr als 200 Schulbesuchen rund 15.000 Schülerinnen und Schüler erreichen. Infos unter www.zusammen-oesterreich.at oder auf Facebook unter www.facebook.com/zusammenoesterreich.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Integrationsfonds
Projektleiterin ZUSAMMEN:ÖSTERREICH
Michaela Grubmüller
Tel.: 06763045985
michaela.grubmueller@integrationsfonds.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OIF0001