Rossmann zu Kapsch: IV-Präsident zieht völlig falsche Schlüsse

Grüne: Es braucht endlich eine Entlastung der unteren und mittleren Einkommen

Wien (OTS) - "IV-Präsident Kapsch hat Recht, wenn er sagt, es brauche jetzt wachstumsfördernde Maßnahmen." stellt Bruno Rossmann, Budgetsprecher der Grünen, fest. "Allerdings zieht er die falschen Schlüsse. Steuern auf Vermögen, insbesondere Immobilienvermögen, würden nicht Arbeitsplätze vernichten. Denn internationale Organisationen wie die OECD und zuletzt am Montag die Europäische Kommission, bestätigen: Die wachstumsunschädlichsten Steuern sind jene auf Vermögen, wohingegen die hohe Belastung des Faktors Arbeit wachstumshemmend sei."

"Es ist also höchste Zeit für eine Entlastung der unteren und mittleren Einkommen, die aus Steuern auf die Erbschaften auf die reichsten 10% und auf Stiftungsmillionäre sowie aus der Streichung von umweltschädlichen Subventionen finanziert wird. Mit einer solchen Entlastung wird Wachstum gefördert und Arbeitsplätze geschaffen", meint Rossmann abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0007