FP-Nepp/Günther: 1.206 Lehrer zu wenig - ÖVP hat im Stadtschulrat mitgestimmt!

Schwarze Kritik am Lehrstellenplan lächerlich

Wien (OTS/fpd) - Die ÖVP-Vertreter haben dem Stellenplan - welcher die 1.206 fehlenden Lehrer an den Wiener Pflichtschulen im Schuljahr 2014/2015 fixiert hat - im Stadtschulratskollegium ohne Wenn und Aber zugestimmt. "Wenn die Wiener ÖVP-Bildungssprecherin Leeb dieses von ihren Parteifreunden mit verursachte Fiasko kritisiert, ist das hochgradig unehrlich", sagen dazu der Bildungssprecher der FPÖ-Wien, LAbg. Dominik Nepp und Stadtschulrats-Vizepräsident Dr. Helmut Günther.

Die ÖVP hat offenbar selbst keinen Plan, wenn es um die Bildungspolitik in Wien geht. "Erst sind die für die Neue Mittelschule, dann doch dagegen, einmal für den Lehrstellenplan, dann wieder nicht - durch den Überlebenskampf der ÖVP herrscht inhaltlich totales Chaos. Die Schwarzen sind in Wien einfach nicht mehr ernst zu nehmen", so Günther und Nepp unisono. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle
Tel.: 01/ 4000 81794

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001