LH Pröll: "Theaterfest ist Aushängeschild für Niederösterreich"

23 Spielorte laden heuer ein

St. Pölten (OTS/NLK) - Wenn der Sommer ins Land zieht, macht das Theaterfest Niederösterreich das ganze Land zur Bühne. Heuer feiert das Theaterfest sein 20-jähriges Jubiläum. "Das Theaterfest ist ein ganz besonderer Höhepunkt des kulturellen Geschehens in unserem Land, und es ist auch ein Aushängeschild für Niederösterreich, denn es bietet dem Publikum eine einzigartige Atmosphäre, eine hohe Qualität und eine große Vielfalt", sagte dazu Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am Sonntag in der Radiosendung "Forum Niederösterreich".

Das Theaterfest sei auch ein wichtiger Anziehungspunkt für Kultur-Liebhaber, betonte der Landeshauptmann weiters. In den vergangenen 20 Jahren konnten fast vier Millionen Besucher gezählt werden und heuer möchte man die Vier-Millionen-Besucher-Grenze überschreiten. Die dahingehenden Aktivitäten des Dachmarketings des Theaterfestes seien jetzt abgeschlossen, nun seien die Bühnen gefordert, ihre Produktionen umzusetzen, so Werner Auer, der Obmann des Theaterfestes. "Beginnen wird den Vorstellungsreigen heuer Melk am 18. Juni und die Spielsaison endet am 14. September im Stadttheater Berndorf und auf der Wachau-Festspielbühne in Weißenkirchen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir auch heuer wieder ein ausgewogenes, stimmiges und vor allem qualitativ-hochwertiges Programm bieten können", so Auer.

23 Spielorte präsentieren im Zuge des Theaterfestes von Mitte Juni bis Mitte September alles, was Kulturfreunde suchen, von Oper und Operette bis hin zu Musical und Schauspiel, und das an den stimmungsvollsten Orten und Plätzen des Landes. Tickets für alle Spielorte des Theaterfestes sind unter der gemeinsamen Ticket-Line 01/96096-111 erhältlich.

Die Kultur sei auch ein "wichtiger wirtschaftlicher Faktor", betonte Landeshauptmann Pröll im Zuge der Radiosendung: "Alleine im Vorjahr haben 1,5 Millionen Gäste Kultur-Veranstaltungen in unserem Land besucht. Pro Jahr geben die Kulturtouristen rund 200 Millionen Euro in Niederösterreich aus." Das Theaterfest leiste dazu einen wesentlichen Beitrag, so Pröll, denn es sei "ein ganz besonderer Imageträger für Niederösterreich und vor allem auch ein touristisches Zugpferd für unser Land."

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001