Neues Volksblatt: "Erfolgskurs" von Markus EBERT

Ausgabe vom 31. Mai 2014

Linz (OTS) - WIFO-Chef Karl Aiginger spendete Lob, den Lobhudler für OÖVP und Grünen spielt er dennoch nicht. "Oberösterreich fährt einen hervorragenden Kurs, aber ich werde auch immer sagen, was zur Spitze noch fehlt". Ein ganz entscheidender Punkt ist laut Aiginger die Bildung und die Qualifizierung der Menschen. Um Spitzenregion zu werden oder zu sein, brauche man "bestes Humankapital", zumal umgekehrt "die Nachfrage nach gering Qualifizierten rückläufig" sei. Anders gesagt: Unser Wohlstand basiert nicht zuletzt auf Hirnschmalz. Forschung und Innovation generieren Arbeitsplätze für top-qualifizierte Mitarbeiter, und die sind in der Regel auch gut bezahlt. Wer freilich mit der Per-
spektive konfrontiert ist, dass ihm Vater Staat ohnehin bis zur Hälfte des Verdienten zwecks Um- und anderer Verteilung wieder aus der Tasche zieht, wird sich entweder überlegen, ob sich dafür die Mühe des lebenslangen Lernens lohnt oder ob er nicht überhaupt anderswo sein Glück suchen sollte. Beides kann sich eine Region, die den Zug zum Tor hat, nicht wünschen. Und so ist die Debatte um die Steuerreform auch entscheidend für den Standort Oberösterreich:
Verunsichert man Unternehmer und qualifizierte Menschen, oder vermittelt man, dass sich Einsatz und Leistungsbereitschaft auch lohnen? Lange darf die Diskussion nicht mehr geführt werden, wenn der im Land eingeschlagene Kurs ein Erfolgskurs bleiben soll.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt, Chefredaktion
Tel.: 0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001