Fraport-Hauptversammlung: Aktionäre entlasten Vorstand und wählen neue Aufsichtsratsmitglieder

Frankfurt (ots) - Lufthansa-Manager Peter Gerber und Landtagsabgeordneter Frank Kaufmann ziehen in Kontrollgremium ein / Dividende bleibt stabil bei 1,25 Euro je Aktie

Die Aktionärinnen und Aktionäre der Fraport AG entlasteten auf der 13. ordentlichen Hauptversammlung der Flughafen-Betreibergesellschaft mit großer Mehrheit Vorstand (99,94 Prozent) und Aufsichtsrat (99,88 Prozent) für das Geschäftsjahr 2013. Außerdem stimmten sie dem Dividendenvorschlag in Höhe von 1,25 Euro je Aktie zu, womit die Dividende seit dem Jahr 2010 weiterhin auf einem stabilen Niveau liegt. Zuvor legte Vorstandsvorsitzender Dr. Stefan Schulte Rechenschaft über das abgelaufene Geschäftsjahr ab und beantwortete die Fragen der Anteilseigner.

Die Anteilseigner stimmten auch über Nachbesetzungen zweier vakanter Positionen im Fraport-Aufsichtsrat ab. Nach dem Ausscheiden von Karl Ulrich Garnadt und Jörg-Uwe Hahn ziehen der Vorstandsvorsitzende der Lufthansa Cargo AG, Peter Gerber (86,63 Prozent Zustimmung) und der Hessische Landtagsabgeordnete Frank Kaufmann (85,88 Prozent Zustimmung) in das Kontrollgremium ein. Die Lebensläufe der gewählten Personen finden Sie auf der Internetseite der Fraport AG. Insgesamt besuchten 1.329 Aktionärinnen und Aktionäre die Hauptversammlung, die unter Leitung des Aufsichtsratsvorsitzenden Karlheinz Weimar in der Jahrhunderthalle Frankfurt-Höchst stattgefunden hat.

Rückfragen & Kontakt:

Fraport AG
Mike Peter Schweitzer
Pressesprecher
Unternehmenskommunikation
60547 Frankfurt am Main
Telefon +49 69 690-70555
m.schweitzer@fraport.de
www.fraport.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0006