ORF-"Pressestunde" mit Josef Ostermayer, Bundesminister für Kunst und Kultur, Verfassung und öffentlichen Dienst, SPÖ

Wien (OTS) - Josef Ostermayer, Bundesminister für Kunst und Kultur, Verfassung und öffentlichen Dienst, ist am Sonntag, dem 1. Juni 2014, um 11.05 Uhr in ORF 2 zu Gast in der ORF-"Pressestunde".

Die SPÖ hat bei der EU-Wahl leichte Gewinne eingefahren, den angestrebten ersten Platz aber klar verfehlt. Wie beurteilt Kanzleramtsminister Josef Ostermayer das Ergebnis und die Stimmen der Unzufriedenen in der eigenen Partei? Wie begegnet der engste Vertraute von Bundeskanzler Werner Faymann dem Nein des Koalitionspartners ÖVP zu einer Millionärsabgabe und dem wachsenden Druck der Gewerkschaft für eine rasche Steuerreform? Warum ist die Reform der Verwaltung so schwierig? Und welche Schwerpunkte setzt Ostermayer als Kunst- und Kulturminister? Die Fragen stellen Isabelle Daniel, "Österreich", und Wolfgang Geier, ORF.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0014