Darabos: Spindelegger in Sachen Steuerreform bald allein zu Haus

Immer gewichtigere Stimmen in der ÖVP für rasche Entlastung der hart arbeitenden Menschen

Wien (OTS/SK) - Mit seinen Aussagen zum Thema Steuerreform im Ö1-Mittagsjournal stößt Finanzminister Spindelegger bei SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos auf Unverständnis. "Bald ist Spindelegger mit seiner Blockade allein zu Haus: Immer gewichtigere Stimmen in seiner eigenen Partei sprechen sich für eine Entlastung der kleinen und mittleren Einkommen für 2015 aus", betonte Norbert Darabos am Freitag im Gespräch mit dem SPÖ-Pressedienst. So gebe es einen einstimmigen ÖGB-Beschluss, dem auch die Christgewerkschafter zugestimmt haben. Weiters haben sich die ÖVP-Arbeiterkämmerer in Tirol und Vorarlberg sowie der oberste Christgewerkschafter Schnedl klar für eine Entlastung, die 2015 wirksam wird, ausgesprochen. ****

Auch jüngst veröffentlichte Erhebungen der OECD belegen, dass die Abgabenlast für ArbeitnehmerInnen viel zu hoch, der Beitrag von Superreichen und Kapitaleinkünften viel zu niedrig ist. "Mit einer spürbaren Steuerentlastung für 2015 können wir diese zwei Probleme gleichzeitig anpacken: Arbeitseinkommen entlasten und Superreiche endlich gebührend in die Pflicht nehmen. Die Österreicherinnen und Österreicher erwarten sich zu Recht, dass diese Bundesregierung Wahlversprechen nicht einfach auf die lange Bank schiebt, sondern umsetzt und damit Handlungsfähigkeit beweist", machte Darabos klar. (Schluss) mo/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003