APA-DeFacto-Politikerranking: Wer hat die Top-Medienpräsenz?

Wöchentlich im Politik-Channel von APA-OTS: die Top 20 der österreichischen Politikerinnen und Politiker - Karas, Spindelegger und Faymann aktuell vorne

Wien (OTS) - Ab sofort ist das aktuelle wöchentliche Präsenzranking heimischer Politikerinnen und Politiker auf
http://www.ots.at/ranking/art/top/politik kostenlos abrufbar.
APA-DeFacto erstellt das Ranking aufgrund der Anzahl der Nennungen von Politikerinnen und Politikern in allen österreichischen Tageszeitungen im Verlauf der vergangenen Woche. Die aktuellen Daten zeigen, wer die mediale Bühne von 23.05.2014 bis 29.05.2014 am stärksten nutzen konnte, wer zurückgefallen ist und wer sich gegenüber letzter Woche neu positionieren konnte.

Die stärkste Medienpräsenz verzeichnete in der vergangenen Woche Othmar Karas (ÖVP). ÖVP-Spitzenkandidat Othmar Karas ist der "Vorzugsstimmenkaiser" der EU-Wahl. Er brachte es österreichweit auf 82.514 Vorzugsstimmen. Das beste Bundesländerergebnis erzielte Karas mit 23.148 Stimmen in NÖ, 21.436 Vorzugsstimmen schaffte er auch im "roten Wien". Othmar Karas waren zuletzt Ambitionen auf den österreichischen Kommissarsposten nachgesagt worden. Am Montag erklärte er, dass er weiterhin die VP-Delegation im Europaparlament leiten will.

Als Neueinsteiger der Woche etablierte sich der Wiener Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ). Die SPÖ hat am Sonntag bei der EU-Wahl ihr historisch schlechtestes Wahlergebnis eingefahren. In zehn Wiener Bezirken sind die Grünen nun vor der SPÖ. Für Michael Häupl, der im kommenden Jahr Gemeinderatswahlen zu bestreiten hat, ist das im höchsten Maße bedrohlich. Häupl meint zwar, die EU-Wahl habe mit der Landtagswahl "gar nichts" zu tun, er werde aber den grünen Koalitionspartner im Wahlkampf nicht schonen.

Rückfragen & Kontakt:

APA DeFacto GmbH
Tel.: +43 1 36060 - 5123
analyse@defacto.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAW0001