Spindelegger: Österreich trauert um Karlheinz Böhm

Wien, 30. Mai 2014 (ÖVP-PD) "Mit Karlheinz Böhm verliert Österreich nicht nur einen großen und bedeutenden Schauspieler, sondern auch einen besonderen Menschen, der sich für die von Armut betroffenen Menschen eingesetzt hat", so Vizekanzler Michael Spindelegger zum Ableben von Karlheinz Böhm im Alter von 86 Jahren. "Sein Glaube an das Gute im Menschen war unerschütterlich. Er hat sich für eine solidarische Gesellschaft eingesetzt und war ein Vorkämpfer gegen die Armut." Böhm hinterlässt ein respektables Lebenswerk: Ihm lag eine geeinte und gemeinsame Welt am Herzen, in der die Diskrepanz zwischen Armen und Reichen kleiner wird. Sein Einsatz galt der Hilfsorganisation "Menschen für Menschen", die er 1981 gründete und bis zuletzt unterstützte. Von seinem Engagement für Äthiopien profitieren das Land und die Menschen in Äthiopien bis heute. Auch als Schauspieler wird Karlheinz Böhm den Österreicherinnen und Österreichern im Gedächtnis bleiben, vor allem in seiner Rolle als Kaiser Franz Joseph an der Seite von Romy Schneider. "Wir gedenken einem großartigen Menschen. Unsere Anteilnahme gilt in diesen schweren Stunden seiner Familie und den Angehörigen." ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003