VP-Juraczka: Große Betroffenheit über das Ableben von Karlheinz Böhm

Wien (OTS) - "Er war bis zuletzt ein Rastloser, einer der für sein einzigartiges Projekt gekämpft hat. Karlheinz Böhm hat den Kampf gegen seine schwere Erkrankung verloren, sein Erbe wird in der Hilfsorganisation "Menschen für Menschen" weiterbestehen", so der Landesparteiobmann der ÖVP Wien StR Manfred Juraczka zum Ableben des großen Künstlers im 87. Lebensjahr.

"Karlheinz Böhm hatte eine einzigartige Karriere als Schauspieler und stellte dann seine Popularität, sein ganzes Leben, in den Dienst seiner Hilfsorganisation. Mehr als 30 Jahre hat Karlheinz Böhm Spenden für Menschen in Äthiopien gesammelt, eine Vielzahl an Projekten umgesetzt und damit auch gezeigt, dass aus der Initiative eines Einzelnen eine überwältigende Welle an Hilfsbereitschaft entstehen kann. Er hat Österreich und die ganze Welt wachgerüttelt und vielen Menschen in Afrika Hoffnung gegeben. Wir trauern um einen großen Schauspieler, wir trauern um einen großen Menschen, unser Mitgefühl ist in diesen schweren Stunden bei seiner Familie", so Juraczka abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002