Circusmuseum Wien: Zauberkunst und Prater-Nostalgie

Show "Zoom Magic" (2.6.), Lesung "Kratky-Baschik" (5.6.)

Wien (OTS/RK) - Das "Circus- & Clownmuseum Wien" (2., Ilgplatz 7) erinnert mit einer Dauer-Ausstellung (Plakate, Fotoaufnahmen, Kostüme, Requisiten, etc.) an die Zirkus-Geschichte. Wer sich für Zirkusse, Spaßmacher, Artisten, Illusionisten, Tierlehrer, Ventriloquisten und andere Unterhalter interessiert, kann das Museum jeden Sonntag (10.00 bis 13.00 Uhr) bzw. am ersten und dritten Donnerstag im Monat (19.00 bis 21.00 Uhr) bei freiem Eintritt besuchen. Zudem organisieren die Museumsleute immer wieder Sonder-Veranstaltungen: Am Montag, 2. Juni, tritt der Täuschungskünstler und Kabarettist Michael Schuller im Rahmen der Reihe "Zoom Magic" im Museum auf. Ab 20.00 Uhr beginnt die garantiert bezaubernde Vorstellung zum Staunen und Lachen. Der Kartenpreis beträgt 20 Euro. Auskunft: Telefon 0676/406 88 68.

Einblick ins Leben und Wirken eines Zaubertheater-Chefs

Prater-Stimmung wie in früheren Zeiten kommt am Donnerstag, 5. Juni, beim netten Nostalgie-Programm "Leben und Musik des k.k. Zaubertheaterbesitzers Kratky-Baschik" auf. Ab 19.00 Uhr liest Museumsdirektor Robert Kaldy-Karo aus der Biographie von Anton Kratky-Baschik und die Mundharmonika-Spielerin Isabella Krapf rundet die Rückblicke mit den liebsten Liedern des legendären Zaubermeisters ab. Kaldy-Karo ist der Autor dieser Biographie (Eigenverlag, 268 Seiten, rund 60 Abbildungen, Preis: 25 Euro, Verkauf im Museum) die sowohl Angaben über das Leben als auch über die verblüffenden Tricks des Zaubertheater-Chefs enthält. Bestellungen per E-Mail:
c.dinter@speedypack.at. Der Eintritt zur Lesung mit Musik ist frei, Spenden werden erbeten.

Das Museum ist ein Mitglied der "ARGE Wiener Bezirksmuseen und Sondermuseen". Informationen über die vielfältigen Exponate in der zirkushistorischen Sammlung und die Sonder-Veranstaltungen (in Kooperation mit dem "Ersten Wiener Zaubertheater") fordern Interessierte unter der Telefonnummer 0676/406 88 68 an. Gerne beantworten die ehrenamtlich aktiven Mitarbeiter auch E-Mails:
andreas@circus-clownmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Circus- & Clownmuseum Wien:
www.circus-clownmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010