Mückstein zu Ärzte-Arbeitszeit: Zeitspanne zur Reduktion der Ärztearbeitszeit bis 2021 ist zu lange

Grüne: Brief an die EU war offensichtlich nur eine "Beruhigungspille"

Wien (OTS) - Aus Sicht der Grünen ist die heute bekanntgewordene Zeitspanne bis zur Umsetzung der Arbeitszeitrichtlinie für SpitalsärztInnen viel zu lange.

"Ein Stufenplan ist wahrscheinlich sinnvoll, aber die Umstellung muss viel schneller passieren, nicht erst bis 2021. Damit das drohende Vertragsverletzungsverfahren abgewendet wird, hat das Sozialministerium eine Stellungnahme nach Brüssel geschickt. In ihr wurde versichert, dass man an einer Änderung arbeite. Diese hätte laut dem Schreiben des Ministeriums bereits kommendes Jahr gelten sollen. Die heute bekannt gewordene Zeitspanne bis 2021 lässt nur eine Vermutung zu: Der Brief an die EU war nichts anderes als eine Beruhigungspille", kritisiert die Gesundheitssprecherin der Grünen, Eva Mückstein.

Der ebenfalls geplante Durchrechnungszeitraum von einem Jahr unterläuft für die Grünen ebenso die Intentionen der EU-Richtlinie.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0006