FP-Ebinger: Münzspuckende Säule als Auftrag für Rot-Schwarz

Was kostet Installation am Graben die Steuerzahler?

Wien (OTS) - Den Wiener FPÖ-Kultursprecher LAbg. Mag. Gerald Ebinger würde zwar interessieren, wie viel die mit Steuermitteln finanzierte KÖR (Kunst im öffentlichen Raum) für die münzspuckende Säule locker gemacht hat, sieht die Kunstaktion aber gleichzeitig als Auftrag für SPÖ und ÖVP, ihre Finanzpolitik von Grund auf zu hinterfragen. (Schluss)ca/sh

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002