30 Jahre VOR: Badner Bahn im Jubiläumsdesign unterwegs

Wiener Lokalbahnen seit drei Jahrzehnten starker Partner im Verkehrsverbund

Wien (OTS) - Als Gründungsmitglied sind die Wiener Lokalbahnen (WLB) seit 30 Jahren erfolgreich im Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) integriert. Als Zeichen dieser langjährigen Partnerschaft ist seit heute auch eine Badner Bahn im Jubiläumsdesign unterwegs. "Der VOR schafft seit drei Jahrzehnten die Grundlage für die Vernetzung öffentlicher Verkehrsmittel im Sinne der Fahrgäste. Die Wiener Lokalbahnen schätzen dieses Bestreben sehr und profitieren von der erfolgreichen Zusammenarbeit", betonen die WLB-Vorstände Dipl.-Ing. Thomas Duschek und Mag. Franz Stöger. Denn nicht nur der VOR hat sich in den letzten Jahren enorm entwickelt, auch die Wiener Lokalbahnen konnten große Erfolge und Fortschritte verzeichnen.

Vom Stundentakt zum barrierefreien Ausbau

Zeitgleich mit der Einführung des Verkehrsverbunds Ost-Region konnten die WLB 1984 einen Halbstundentakt für die Badner Bahn einrichten. Bereits 1989 folgte die Verdichtung auf einen durchgängigen 15-Minuten-Takt. In den Folgejahren wurde der komplette Fuhrpark erneuert, um den immer mehr werdenden Fahrgästen bestmöglichen Komfort zu bieten. Im Jahr 2000 wurde der Takt in den Hauptverkehrszeiten bis Wiener Neudorf nochmals auf 7,5 Minuten verkürzt.

Seit 2000 gilt der besondere Fokus dem barrierefreien Ausbau der Badner Bahn. 14 Niederflurbahnen wurden bis 2010 angeschafft und auch an der Barrierefreiheit der Haltestellen wird kontinuierlich gearbeitet: 14 der 22 Stationen auf eigener Infrastruktur sind bereits für Geh- und Sehbehinderte barrierefrei; fünf weitere sind mit rollstuhlgerechten Zugängen ausgestattet.

Ausblick: Kontinuierlich steigende Fahrgastzahlen als Herausforderung

"1984 hatte die Badner Bahn noch 4 Millionen Fahrgäste. Heute nutzen 11 Millionen Fahrgäste, davon sehr viele PendlerInnen, jährlich die Lokalbahn auf der Strecke zwischen Wien und Baden. Dieser Anstieg zeigt deutlich den Bedarf der bundesländerübergreifenden Verbindung", so Duschek. "Das prognostizierte Bevölkerungswachstum im südlichen Umland von Wien ist eine der Herausforderungen der Zukunft. Taktverdichtung auf der gesamten Strecke und weitere Modernisierung sind dabei die großen Stichworte", verdeutlicht Stöger und setzt dafür auch weiterhin auf die Unterstützung und gute Zusammenarbeit im Verkehrsverbund.

Über die Wiener Lokalbahnen

Die Aktiengesellschaft der Wiener Lokalbahnen (WLB) ist ein Verkehrsanbieter mit hoher Kompetenz im Personen- und Güterverkehr. Die WLB befördert mit der Badner Bahn mehr als 30.000 Fahrgäste täglich und über ihre Tochtergesellschaft Wiener Lokalbahnen Cargo GmbH (WLC) rund 4.000 Güterzüge jährlich zwischen der Nordsee und dem Schwarzen Meer. Seit 2010 fährt die WLB als einer der wesentlichsten nationalen Anbieter auch Charter- und Sonderzüge in Österreich sowie grenzüberschreitend. Neben dem Bahngeschäft betreibt die WLB einen regionalen Buslinienverkehr im Großraum Baden sowie über die Tochtergesellschaft der Wiener Lokalbahnen Verkehrsdienste (WLV) einen Busgelegenheitsverkehr mit Kleinbussen mit einer besonderen Spezialisierung auf Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Weitere Informationen
www.wlb.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Lisa Grohs
Aktiengesellschaft der Wiener Lokalbahnen
Eichenstraße 1, 1120 Wien
Tel.: (01) 90444 - 53021
lisa.grohs@wlb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001