VP-Hoch: Plakatkampagne der SPÖ lenkt von den massiven Problemen in Wien ab

Wien (OTS) - "Die aktuelle Plakatkampagne der Wiener SPÖ zeigt ein verzerrtes und geschöntes Bild der harten Realität und lenkt von den massiven Problemen in Wien ab", so ÖVP Wien Landesgeschäftsführer Alfred Hoch in einer ersten Reaktion.

So wurde die ÖVP-Forderung nach dem Gratis-Kindergarten von der SPÖ völlig unzureichend umgesetzt. Noch immer fehlt eine ausreichende Anzahl an Plätzen sowie an Pädagoginnen und Pädagogen. Und die Gratisnachhilfe entpuppt sich, beispielsweise angesichts der jüngsten Entwicklungen bei der Wiener Lerntafel, immer mehr als Mogelpackung.

"Es ist wohl nur Zufall, dass eine derartige Kampagne gerade dann lanciert wird, wenn Stadträtin Brauner einen neuen Rekordschuldenstand der Stadt verlautbaren muss. Darüber hinaus haben wir die höchste Arbeitslosenrate in der 2. Republik, gleichzeitig kämpfen die Menschen sowie die Unternehmen in Wien mit immer steigenden Belastungen seitens Rot-Grün", so Hoch weiter.

"Anstatt eine reine Wohlfühlkampagne zu starten, die die Realität in Wien gnadenlos ausblendet, sollte sich die SPÖ langsam überlegen, wie sie die gravierenden Probleme in den Griff bekommt. Zum Wohle der Wienerinnen und Wiener", so Hoch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Tel.: (01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001