Zehn NÖ Klinikstandorte mit dem Gütesiegel "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus" ausgezeichnet

Sobotka/Wilfing: "Wertvolle Arbeit der Selbsthilfegruppen"

St. Pölten (OTS/NLK) - Als Qualitätsausweis für die gute Zusammenarbeit mit den NÖ Selbsthilfegruppen wurde gestern, Dienstag, zehn niederösterreichischen Klinikstandorten zum zweiten Mal das Gütesiegel "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus" verliehen. "Selbsthilfegruppen sind eine wesentliche Säule der niederösterreichischen Gesundheitsversorgung. Mit dem Projekt 'Selbsthilfefreundliches Krankenhaus' unterstützen wir ihre wertvolle Arbeit zum Wohle der Patientinnen und Patienten in unseren Landeskliniken", so Landeshauptmann-Stellvertreter und Vorsitzender des NÖ Gesundheits- und Sozialfonds Mag. Wolfgang Sobotka.

"Mittelpunkt des Projektes sind die Selbsthilfepartnerinnen und -partner in unseren Landeskliniken. Sie sind die zentrale Drehscheibe zwischen den Patienten, dem Krankenhauspersonal und den Selbsthilfegruppen. Die Rezertifizierung ist eine Bestätigung für die gute Zusammenarbeit und bestärkt uns darin, diese auch in Zukunft zu pflegen und zu vertiefen", so Landesrat Mag. Karl Wilfing. Gemeinsam mit Landeshauptmann-Stellvertreter Sobotka überreichte er den Vertreterinnen und Vertretern der Klinikstandorte Allentsteig, Baden, Gmünd, Hollabrunn, Horn, Mödling, Korneuburg, Stockerau, Waidhofen/Thaya und Zwettl die Rezertifizierungs-Urkunden und würdigte deren großes Engagement.

Seit 2012 sind alle niederösterreichischen Landeskliniken mit dem Gütesiegel "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus" zertifiziert. In einem "Selbsthilfefreundlichen Krankenhaus" wird das ärztliche, pflegerische und therapeutische Handeln durch das Erfahrungswissen der Selbsthilfegruppen erweitert und der Kontakt zwischen Patientinnen und Patienten sowie Selbsthilfegruppen gefördert. Kooperationsbereite Selbsthilfegruppen werden aktiv unterstützt.

Nähere Informationen: Büro LH-Stv. Sobotka, Mag. (FH) Eberhard Blumenthal, Telefon 02742/9005-12221, e-mail eberhard.blumenthal@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichischen Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002