Technik fürs Leben-Preis 2014: Auszeichnung an junge Techniktalente vergeben!

Wien (OTS) - Schüler der HTL Salzburg, Rennweg (Wien), Weiz und Hollabrunn konnten sich gegen insgesamt 54 eingereichte Projekte beim Bosch Technik fürs Leben-Preis durchsetzen. In der Kategorie Mobilitätstechnik sicherten sich zwei Teams den Sieg. Mit ihrem Projekt "AirQuad" entwickelten die Schüler der HTL Rennweg Simon Schedl, Manuel Streith, Simon Friesacher und Christoph Sieber eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Fahrzeugen.

Punktegleich an erster Stelle landete mit dem Projekt "Historisches Motorrad mit Elektroantrieb und Range Extender" ebenfalls ein nachhaltiges Fortbewegungsmittel. Das Siegerteam der HTBLuVA Salzburg, bestehend aus den Schülern Rebekka Leisinger, Adrian Perner, Marcel Lauchart und Gerald Mösenlechner, stattete eine Puch 125 RL (Baujahr 1954) mit einem elektrischen Antriebsstrang und Range Extender aus. Die Projektarbeit "Entwicklung einer Marillenkernknackmaschine" trug in der Kategorie Industrietechnik den Sieg davon: Die Schüler der HTL Weiz Dominik Guggenbichler und Daniel Jeitler konzipierten und produzierten eine Maschine, mit der Marillenkerne geknackt werden können. Den Sieg in der Kategorie Energie- und Gebäudetechnik sowie Gebrauchsgüter holte das Projekt "BeeWatch" der HTL Hollabrunn: Die Schüler David Fichtinger, Thomas Weis, Andreas Riedinger und Oliver Rieder entwickelten ein Bienenschwarm-Frühwarnsystem.

Ihre Preise und damit auch das Ticket für ein 6-monatiges Berufspraktikum in einem Unternehmen der Bosch-Gruppe in Österreich durften sich die Siegerteams am 27. Mai im "Tech Gate Vienna" abholen. Dipl.oec. Klaus Huttelmaier, Alleinvorstand der Robert Bosch AG und Repräsentant der Bosch-Gruppe in Österreich sowie Regionalverantwortlicher für Mittelosteuropa, gratulierte den Gewinnern. Alle Mitglieder der 17 nominierten Projektteams haben als VIP-Gast beim DTM-Event am 3. August 2014 am Red Bull-Ring in Spielberg die Gelegenheit, packende Rennsport-Action zu erleben:
"Alle Nominierten sind Gewinner. Auf sie wartet ein wahres Rennsport-Spektakel", so Huttelmaier.

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/5423/

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Marlies Haas
Robert Bosch AG
Corporate Communications
Telefon: 01-79722-5010
E-Mail: Marlies.Haas@at.bosch.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001