Straßensperre auf der A(meisenstraße) 4

"die umweltberatung" gibt Tipps zum Fernhalten lästiger Tiere im Haushalt

Wien (OTS) - Ameisen sind die Meister im Gewichtstemmen und in der Natur faszinierend zu beobachten, aber am Küchentisch eine Plage. In der Broschüre "Ameisen, Motten & Co" und im Poster "Ungebetene Gäste" gibt "die umweltberatung" Tipps, um Ameisen und andere ungeliebte Tiere fernzuhalten. Davon profitieren Gesundheit, Umwelt und auch die Bienen.

"Chemische Mittel zur Insektenvertreibung gibt es zuhauf. Doch für die Gesundheit und die Umwelt ist es besser, statt zur chemischen Keule zu bewährten Hausmitteln zu greifen", empfiehlt DI (FH) Harald Brugger MSc, Ökotoxikologe von "die umweltberatung". Auch für die Bienen ist das gut, denn das Insektizid Cypermethrin ist nach wie vor in Anti-Ameisen-Sprays zu finden. Es soll Ameisen von Wegen, Plätzen und Terrassen vertreiben, wirkt sich aber laut Studien leider auch auf den Körperbau und die Aktivität von Honigbienen negativ aus.

Vorsicht Spähtrupps!

Einzelne Ameisen können Späher sein - wenn's ihnen gefällt, folgen die Massen nach. Drum sollten schon einzelne Ameisen aus Wohnung und Haus entfernt werden, damit der Rest der Sippschaft fernbleibt.

Straßenräumung

Zieht sich eine Ameisenstraße durch die Wohnung, hat das meist einen bestimmten Grund. Süße Essensreste, unverschlossene Vorräte oder der übervolle Mistkübel sind begehrte Futterquellen. Als erstes gilt es deshalb, Essensreste wegzuräumen und Vorräte in verschließbare Behälter zu füllen. Danach ist es wichtig, die Schlupflöcher zu suchen und mit Klebebändern, Silikon oder Kitt zu verschließen. Wirksam ist auch das Absaugen mit dem Staubsauger und anschließende Staubbeutelentleerung. Das Abwaschen der Straße mit Seifenlösung oder Essigwasser erschwert die Orientierung der Tiere und schafft - wie auch ätherische Öle oder stark duftende Kräuter -eine Geruchsbarriere.

Broschüre und Poster

Weitere Tipps, um Ameisen und andere ungebetene Gäste loszuwerden, bieten die 36-seitige Broschüre "Ameisen, Motten & Co" (Versandkosten Euro 2,65) und das Poster "Ungebetene Gäste" (Versandkosten Euro 1,82). Bestellung und Beratung bei "die umweltberatung", Tel. 01 803 32 32. Kostenloser Download von Broschüre und Poster auf www.umweltberatung.at.

"die umweltberatung" Wien ist eine Einrichtung der VHS Wien, basisfinanziert von der Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22.

Rückfragen & Kontakt:

"die umweltberatung" Wien, DIin Sabine Seidl
Tel. 01 803 32 32-72, mobil 0699 189 174 65
sabine.seidl@umweltberatung.at, www.umweltberatung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002