Sozialökologische Produktion (SoPro) - Gemeinsam nachhaltig wirtschaften!

Einladung zum 1. Internationalen SoPro-Kongress

Wien (OTS) - Die SoPro-Innovationsplattform veranstaltet gemeinsam mit "die umweltberatung" Wien und der Bio Forschung Austria den 1. Internationalen SoPro-Kongress "Sozialökologische Produktion -Gemeinsam nachhaltig wirtschaften" am 3. & 4. Juni 2014 in Wien. Lassen Sie sich von guten Beispielen inspirieren und erfahren Sie mehr über das erfolgreiche Beratungsmodell.

Der 1. Internationale SoPro-Kongress richtet sich an alle, die Freude am Gestalten von nachhaltigen Produkten, Prozessen und Projekten haben. Interessierte finden dort Anregungen für CSR-Leitprodukte und KooperationspartnerInnen für ihre Wirtschaftsprozesse.

Das SoPro Modell - ein erfolgreiches Beratungsmodell
Am ersten Kongresstag befassen sich Expertinnen und Experten mit den gesellschaftlichen Hintergründen für sozialökologische Dienstleistungen und Produkte. Im Rahmen des SoPro-Modells wurden Wirtschaftsbetriebe und öffentliche Einrichtungen mit Sozialbetrieben produktiv und innovativ vernetzt. Mehr als 100 nachhaltige Qualitätsprodukte - hergestellt überwiegend aus Reststoffen - und Dienstleistungen wurden bisher entwickelt. Am Kongress stellen Unternehmen, Sozialbetriebe und Nachhaltigkeits-Netzwerke ihre Best Practice Beispiele vor und berichten über ihre Erfahrungen.

Plattform für sozialökologische Produktion

Es werden die Potentiale eines Gütezeichens für sozialökologische Produktion erörtert und die SoPro-InnovationsPlattform präsentiert, die künftig eine wesentliche Rolle bei der Vernetzung nationaler und internationaler Aktivitäten spielen wird.

Summing up für MedienvertreterInnen um 16 Uhr

Der Sozial- und Wirtschaftsökologe Dr. Dietmar Kanatschnig und Johanna Leutgöb, Leiterin des Fachbereiches Ressourcen & Abfall bei "die umweltberatung" fassen die Ergebnisse des ersten Kongresstages zusammen. Im Anschluss sprechen strategische PartnerInnen aus Verwaltung und Politik sowie Fachleute für Soziales und Umwelt über die Potentiale und künftige Aufgaben des SoPro-Modells. Internationale Fachleute lenken abschließend den Blick auf europäische Perspektiven für das SoPro-Modell.

Weiterentwicklung des SoPro-Modells

Am 4. Juni finden Workshops statt, um das Beratungsmodell mit Blick auf nationale und internationale Umsetzbarkeit weiter zu entwickeln.

Das SoPro-Modell

Durch geleitete Zusammenarbeit von Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern mit Sozialbetrieben entstand aus dem EU-Projekt "SoPro HU-AT" das Modell der "Sozialökologischen Produktion". Über 100 Vermittlungsbeispiele aus Produkten und Dienstleistungen, 20 strategische Partner und fundierte wissenschaftliche Begleitung weisen den Weg zu einer auf Qualität und Wertschätzung ausgerichteten Kooperation auf regionaler und internationaler Ebene.

Ergebnisse seit Beginn des EU-Projekts 2012:

- Durch unsere Beratung von Firmen und öffentlichen Einrichtungen entstanden bisher über 100 nachhaltige Produkte & Dienstleistungen, die gemeinsam mit sozialen Einrichtungen produziert wurden. Vom Schneeschieber aus Mülltonnenrecycling zur Wurmkompostkiste über Bekleidung von Rollstuhlfahrern bis zu zahlreichen Giveaway-Artikeln.

- 1.400 Kontaktberatungen und intensive Bewusstseinsarbeit.

Individuelle Beratung zur sozialökologischen Produktion bietet die SoPro-InnovationsPlattform unter Ihrer Hotline 0664 / 538 94 83.

1. Internationalen SoPro-Kongress

Pogramm und Anmeldung unter www.sozialproduziert.at/kongress

Summing up für MedienvertreterInnen am 3. Juni 2014 um 16 Uhr

Datum: 3. - 4.6.2014

Ort:
AK-Bildungszentrum
Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien

Rückfragen & Kontakt:

SoPro-InnovationsPlattform
Markus Damböck
Tel.: 0664 / 538 94 83, damboeck@sozialproduziert.at
www.sozialproduziert.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BIE0001