Fr., 13. Juni im Herzen der Stadt: Polnisches Institut Wien feiert 40-jähriges Jubiläum mit Open Air Kulturfest

Wien (OTS) -

"Open Air Kulturfest - 40 Jahre Polnisches Institut Wien"

Das Polnische Institut Wien feiert am Freitag, 13. Juni 2014 von 16-22 Uhr das Jubiläum seiner Gründung im Jahre 1974 mit einem Open Air Kulturfest auf dem Platz vor dem Polnischen Institut Wien, Am Gestade 7, 1010 Wien (bei Regen im Institut).

Nachmittagsprogramm: 16-19 Uhr

Im Laufe des Freitags, 13. Juni wird die polnische Street Art-Künstlerin NeSpoon ihre Arbeit vollenden, die sie am Mittwoch, 11. Juni beginnen wird: Auf dem Platz vor dem Institut wird sie aus Spitze und Gummiband ein mysteriöses Netz zwischen Bäumen und Steinplatten aufspannen, das dem Raum eine neue, erlesene Perspektive verleihen wird. Mit ihren Installationen verziert NeSpoon öffentliche Orte, von Warszawa über New York bis Wien - das traditionsreiche Spitzenmotiv ist zu ihrem Markenzeichen geworden.

Am Donaukanal und an der Freyung beginnen um 15.15 Uhr unter dem Motto "Begegnungen" die Performances von Tänzern und Musikern, die durch die Straßen Wiens ziehen werden mit dem Ziel, um 16 Uhr auf dem Platz vor dem Polnischen Institut Wien zusammenzufinden. Zwischen 16 und 19 Uhr wird der Platz vor dem Institut mehrmals zum Begegnungsfeld für mehr als 20 Choreographen, Tänzer, Musiker, Performer und Installationskünstler aus Polen und Österreich, die auch das Publikum zur Beteiligung am künstlerischen Geschehen bewegen werden: "Contact Improvisation" gehört seit Jahren zum Instrumentarium der drei herausragenden Choreographen Anna Piotrowska, Jacek Owczarek und Dawid Lorenc.

Der polnische Sänger Janusz Monarcha ist mit Wien spätestens seit 1986 in besonderer Weise verbunden, als er an die Wiener Kammeroper kam. Gastspiele führten ihn nach Frankreich, Monte Carlo, Ungarn und in die USA. Gegenwärtig ist er an der Wiener Staatsoper engagiert. Bei seinem Gastauftritt auf dem Open Air Kulturfest um 16.30 Uhr wird ihn Malgorzata Brodniewicz am Klavier begleiten.

Das Duo Accosphere, bestehend aus den Akkordeonisten Alena Budzináková-Palus aus der Slowakei und Grzegorz Palus aus Polen, verbindet um 17.45-18.15 Uhr Traditionen klassischer Musik und zeitgenössische Stücke zu einem unikalen Programm voller Wendungen und Überraschungen - von Witold Lutoslawski über Vaclav Trojan bis hin zu Carl Maria von Weber.

Gehen Sie um 17.20 Uhr auf eine Reise irgendwo zwischen Oper, Popmusik und Gruppentherapie mit einem Sonderangebot des Clever Project der Performer Radek Hewelt und Filip Szatarski. Das Clever Project reflektiert den Status von Theater in Zeiten der ökonomischen Krise, es funktioniert wie eine Billigfluglinie indem es mit geringem Budget hohe Qualität ohne Absturz leistet. Das Team Hewelt/Szatarski beweist in seiner Performance, dass die Krise ein positives, inspirierendes Phänomen sein kann.

Wer zwischen 5 und 10 Jahren alt ist, sei zu unserem Fest besonders herzlich eingeladen. Speziell für diese extrem anspruchsvolle Altersgruppe werden die schönsten aktuellen Märchen und Erzählungen aus der Bibliothek des Instituts auf Polnisch vorgelesen und mit einer Typographie-Werkstatt verbunden. "Kindern lesen" findet - als Auftakt einer regelmäßigen Reihe des Instituts -von 16 bis 17 Uhr in der Bibliothek des Instituts statt. Platzzahl begrenzt, Anmeldung bis 10. Juni erforderlich (Tel. 01/533 89 61).

Abendprogramm: 19 - 22 Uhr

Von 19 bis 20 Uhr fusionieren Blues, Rock und Funk beim Live-Konzert der Krakauer Band Cheap Tobacco mit Frontfrau Natalia Kwiatkowska. Cheap Tobacco wurde im Juni 2010 gegründet und hat bereits viele Preise bei renommierten polnischen Musikfestivals abgeräumt. Mit Natalia Kwiatkowska (voc, guit.), Robert Kapkowski (guit.), Mikolaj Spendel (b) und Adam Partyka (dr).

Zwischen 20.15 und 21.45 Uhr wird Am Gestade zur Gehsteigdisco:
Während die Passanten innehalten, um den lautlos Tanzenden zuzusehen und vielleicht dann auch selbst teilzunehmen, legen zwei DJs (DJ Phillips aus Polen, Oliver Hangl aus Österreich) verschiedene Musik gleichzeitig auf, wobei die Musik jedoch ausschließlich über Funkkopfhörer übertragen wird. Keine Verstärker, keine Lautsprecher! (Findet bei Regen nicht statt)

Am Informationsstand können Besucher mit Mitarbeitern des Polnischen Instituts Wien ins Gespräch kommen. Das Weingut Pennerstorfer bietet Erfrischungen an.

Weitere Pressefotos können Sie unter folgender Adresse einsehen (bei Interesse an einer entgeltfreien redaktionellen Verwendung wenden Sie sich bitte vorab an filip.zielinski@instytutpolski.org):
http://bit.ly/kulturfest_presse

Änderungen vorbehalten.

Open Air Kulturfest - 40 Jahre Polnisches Institut Wien

Das Polnische Institut Wien feiert am Freitag, 13. Juni 2014 von
16-22 Uhr das Jubiläum seiner Gründung im Jahre 1974 mit einem Open
Air Kulturfest auf dem Platz vor dem Polnischen Institut Wien, Am
Gestade 7, 1010 Wien (bei Regen im Institut).

Datum: 13.6.2014, 16:00 - 22:00 Uhr

Ort:
Platz vor dem Polnischen Institut Wien
Am Gestade 7, 1010 Wien

Url: http://bit.ly/40JahreInstitut

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Filip Zielinski
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01/5338961-16
filip.zielinski@instytutpolski.org
Polnisches Institut Wien,
Am Gestade 7
1010 Wien
www.polnisches-institut.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001