Verkehrsabteilung hat neuen Chef

Wien (OTS/RK) - Die für Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten zuständige Magistratsabteilung 46 hat einen neuen Chef. Magistratsdirektor Dr. Erich Hechtner führte am Dienstag Dr. Markus Raab (39) unter Beisein von Ressortchefin Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou und Personalstadträtin Sandra Frauenberger in diese Funktion ein. Die Glückwünsche der Gewerkschaft überbrachte der Vorsitzende der Hauptgruppe I Norbert Pelzer. Der bisheriger Leiter Ing. Mag. Herbert Wohlfahrt wird in den Ruhestand treten.

Lebenslauf Dr. Markus Raab

Raab studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und trat 2002 seinen Dienst als "rechtskundiger Bediensteter" bei der Stadt Wien an. Ab 2004 war er in der MA 65 tätig. 2008 wurde er mit der Leitung des Dezernates Parkraumbewirtschaftung betraut. Seit 2013 war Raab auch Dienststellenleiter-Stellvertreter.

Lebenslauf Ing. Mag. Herbert Wohlfahrt

Sein Vorgänger Wohlfahrt (65) trat 1980 als Werkmeister in den Dienst der Stadt Wien. 1985 legt er die Reifeprüfung an der Höheren Lehranstalt für Berufstätige - Bautechnik ab. Er wurde in Folge Bauinspizient in der MA 29 - Gruppe Grundbau. 2002 wurde er Leiter der Gruppe Administration und Organisations-Management der MA 29. 2003 schloss er das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien ab. 2007 wurde er mit der interimistischen Leitung der MA 46 betraut. Für seine langjährigen Leistungen wurde ihm ein vom Wiener Bürgermeister Dr. Michael Häupl verfasstes Dankschreiben überreicht.

"Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen einen tollen Job"

Magistratsdirektor Hechtner wies anlässlich der Amtseinführung auf die unterschiedlichsten Leistungen der Abteilung hin. "Es gibt wahrscheinlich nur wenige Abteilungen im Magistrat, die mit ihrer täglichen Arbeit im Brennpunkt so vieler Meinungen und Konflikte stehen wie die MA 46", so Hechtner. Zumal die Ansicht, was richtig und was falsch sei, gelegentlich auch innerhalb ein und derselben Person wechselt, je nachdem, ob sie gerade mit dem Auto, mit öffentlichen Verkehrsmitteln, mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs sei.

Vor diesem Hintergrund und den vielseitigen Herausforderungen "machen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen tollen Job". Für die künftige Funktion von Raab wünschte der Magistratsdirektor "sehr viel Erfolg und auch das nötige Glück". (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Werner C. Kaizar
Mediensprecher der Magistratsdirektion
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81087
E-Mail: christoph.kaizar@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019